Menü
Mac & i

Tim Cook richtet Sina-Weibo-Profil ein

Der Apple-Chef ist nun auch beim größten Microblogging-Dienst in China vertreten. Er sammelte schnell Hunderttausende Follower ein.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
Tim Cook richtet Sina-Weibo-Profil ein

Profil von Cook auf Weibo.com.

(Bild: Screenshot via AppleInsider)

Der chinesische Markt wird für Apple immer wichtiger: So übersteigen die Umsätze in dem Land mittlerweile die in Europa und kürzlich wurde das iPhone von IDC sogar zum meistverkauften Smartphone im Riesenreich gekürt.

Da ist es naheliegend, dass Apple-Chef Tim Cook selbst mit der direkten Kundenansprache in China beginnt: Wie AppleInsider bemerkt hat, besitzt er seit Montag erstmals ein eigenes Profil bei der wichtigsten Microblogging-Plattform des Landes, Sina Weibo.

Auf Twitter hat Tim Cook schon seit längerem ein eigenes Profil mit einer Follower-Zahl von über einer Million. Dort äußert sich der Apple-Chef in unregelmäßigen Abständen zu aktuellen Produkten und Initiativen des Konzerns. Ähnlich geht er nun auch bei Sina Weibo vor. So beschäftigt sich sein erstes Posting mit Apples neuer Ökoinitiative in China, wo der Konzern 400.000 Hektar Nutzwald schützen will.

Cooks Sina-Weibo-Auftritt wird zweisprachig auf Englisch und Chinesisch geführt und kommt offenbar gut an – innerhalb weniger Stunden hatte der Apple-Chef bereits 300.000 Follower. Der Microblogging-Dienst hat rund 200 Millionen aktive Nutzer im Monat. Twitter und Facebook lassen sich in China nicht nutzen – die "große Firewall" zensiert sie. (bsc)