Menü

TomTom Go: Navi-Abo und globale Offline-Karten kommen auf iOS

Die komplett überarbeitete Navigations-App bringt neue Funktionen, weltweites Kartenmaterial und ein geändertes Geschäftsmodell: 75 Kilometer pro Monat sind gratis, danach ist ein Abonnement erforderlich. Bestandskunden steigen kostenlos um.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 107 Beiträge

TomTom Go Mobile zeigt detaillierte Informationen zur Verkehrslage.

Von

TomTom hat am Montag die neue Navigations-App TomTom Go Mobile für das iPhone freigegeben – knapp ein Jahr nach der Einführung von TomTom Go für Android. Go Mobile bringt eine komplett überarbeitete Bedienoberfläche, die Anzeige von 3D-Gebäuden in bestimmten Städten sowie Zugriff auf TomToms weltweites Kartenmaterial, das sich zur Offline-Nutzung herunterladen lässt. Das West-Europa-Paket belegt zum Beispiel gut 6 GByte Speicherplatz. Die Karten will der Hersteller mehrmals pro Jahr aktualisieren.

Die Bedienoberfläche der iPhone-App orientiert sich an den alleinstehenden Navigationsgeräten, die der Hersteller unter der Modellbezeichnung Go verkauft. Neu ist außerdem die Möglichkeit, alternativ zum Auto auch Fußgänger- und Fahrrad-Routen abzufragen. Die neue Suchfunktion soll das Auffinden von Adressen und Sonderzielen vereinfachen.

Der Download der App ist jetzt kostenlos, sie lässt sich jeden Monat für jeweils 75 Kilometer frei nutzen. Um die Navigationsfunktion darüber hinaus verwenden zu können, ist der Abschluss eines Abonnements erforderlich: Es kostet 20 Euro pro Jahr oder 45 Euro für drei Jahre. Der Live-Verkehrsdienst TomTom Traffic sowie der Blitzerwarner sind nun enthalten. Diese Funktionen hat TomTom bislang als kostenpflichtige Zusatzdienste angeboten, für die pro Jahr jeweils schon gut 20 Euro anfielen.

Deutsche Bestandskunden, die eine der bisher angebotenen TomTom-Apps für iOS gekauft haben, erhalten ein Drei-Jahres-Abo für Go Mobile kostenlos. Voraussetzung ist, dass die jeweilige App auf dem iPhone in mindestens Version 1.22 vorliegt. Das kostenlose Upgrade wird derzeit unter Umständen auch Nutzern der App "Probier TomTom GPS Navigation D-A-CH", angezeigt – dies sei allerdings ein Fehler, der gerade behoben werde, teilte der Hersteller mit. (lbe)