Menü
Mac & i

TomTom setzt voll aufs Abomodell: Unterstützung für alte iPhone-App endet bald

Die Navi-App soll im September ein letztes Update erhalten, die Unterstützung wird dann eingestellt – mit zukünftigen iOS-Versionen funktioniere sie möglicherweise nicht mehr, warnt der Hersteller. Den Nachfolger gibt es nur im Abo.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 7 Beiträge

(Bild: TomTom)

Anzeige
Apple iPhone 7 32GB schwarz
Apple iPhone 7 32GB schwarz ab € 419,94

TomToms alte Navi-App für iPhone und iPad soll im September ein allerletztes Update erhalten und dabei auch – ebenfalls zum letzten Mal – aktualisiertes Kartenmaterial mitbringen. Dies führt der Hersteller nun gegenüber bestehenden Nutzern in der am Donnerstag aktualisierten App aus. Die Navi-App, die mit verschiedenen Kartenpaketen zu Preisen von rund 50 bis knapp 100 Euro erhältlich war, wurde ursprünglich für iOS 3 entwickelt und nutzt noch alte Technik, erklärt TomTom – so werde es zunehmend “schwierig und teuer” das Produkt weiterzuentwickeln.

Das letzte Update der TomTom-App soll auf der “neuesten verfügbaren iOS-Version getestet” sein – ob damit iOS 11 gemeint ist, dessen Veröffentlichung für September erwartet wird, bleibt vorerst offen. “Zukünftige iOS-Versionen” beinhalten möglicherweise Neuerungen, die zu Problemen in der App führen oder diese unbenutzbar machen, wenn der Nutzer das Betriebssystem-Update einspielt, merkt TomTom an. Man könne künftig zudem nicht mehr “garantieren”, dass Zusatzkäufe – etwa Verkehrsinformationen und Blitzer – nach dem Ende der Unterstützung weiter funktionieren.

TomTom empfiehlt Nutzern, auf das im vergangenen Jahr für das iPhone eingeführte TomTom Go Mobile umzusteigen: Die neue Navi-App habe seit der Einführung viele ursprünglich fehlende Funktionen erhalten – darunter alternative Routen und Zwischenziele –, weitere Ergänzungen seien geplant. Eine spezielle iPad-Version gibt es bislang nicht.

Der Download von Go Mobile ist kostenlos. Die App enthält weltweites Kartenmaterial, das sich für die Offline-Nutzung herunterladen lässt. Jeden Monat können Nutzer 75 Kilometer frei zurücklegen, dann ist ein Abonnement erforderlich.

Käufer der alten App haben “Anspruch auf ein kostenloses 3-Jahres-Abo” von Go Mobile betont der Navigationsspezialist. Go Mobile kostet im Jahresabo 20 Euro, das 3-Jahres-Abo ist für 45 Euro erhältlich – beide Pakete umfassen die bislang kostenpflichtigen Zusatzdienste für Live-Verkehrsinformationen und Blitzerwarner. (lbe)