Menü
Mac & i

Trick: Beliebiges Armband an der Apple Watch

Wer eine Apple Watch in Stahlausführung mit klassischem Lederarmband erworben hat, kann die darin enthaltenen Ösen auch für reguläre Armbänder verwenden. Einzige Voraussetzung ist ein Schraubendreher.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag
Apple Watch

(Bild: dpa, John G. Mabanglo)

Bislang gibt es noch keine von Apple offiziell zugelassene Möglichkeit, normale Armbänder an der Apple Watch zu verwenden – auch wenn sich das demnächst mit einem "Made for Apple Watch"-Programm ändern dürfte und Zubehöranbieter in die Bresche zu springen versuchen. Wie der YouTuber Lewis Hilsenteger nun festgestellt hat, lässt sich das Problem aber auch jetzt schon lösen.

Voraussetzung ist allerdings, dass man Besitzer einer Apple Watch in Stahlausführung mit dem klassischen Lederarmband ist – und die kostet je nach Größe zwischen 750 und 800 Euro.

So lässt sich das Apple-Lederarmband zweckentfremden (Video: Unbox Therapy).

Wie Hilsenteger in einem Video zeigt, lassen sich die darin enthaltenen Ösen zerstörungsfrei öffnen und anschließend für die Anbringung externer Armbänder nutzen. Das klassische Lederarmband ist danach natürlich nicht mehr verwendbar.

Die Bastelanleitung ist schnell zusammengefasst. Zunächst werden die beiden Armbandteile wie bei einem normalen Armbandwechsel gelöst. Mit einem Pentalobe-Torx-Schraubendreher passender Größe lassen sich dann anschließend insgesamt vier Minischrauben entfernen und die Ösenstücke entnehmen. Diese sind wiederum für (fast) jedes reguläre Armband nutzbar. Inklusive Zusammenbau dürfte die Aktion unter zehn Minuten dauern. (bsc)