Menü
Mac & i

Trotz Apple-Watch-Hype: Nur jeder siebte Deutsche will eine Computeruhr

Am Freitag ist offizieller Verkaufsstart der Apple Watch. Laut einer repräsentativen Umfrage des Bitkom ist das Interesse unter den Deutschen aber eher verhalten.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 278 Beiträge
Apple Watch

(Bild: dpa, Andrew Cowie)

Vier von zehn Menschen in Deutschland (40 Prozent) interessieren sich für Smartwatches. Das hat eine Umfrage des IT-Verbands Bitkom am Tag vor dem offiziellen Verkaufsstart der Apple Watch ergeben. Dabei heißt "Interesse" aber nicht direkt Kaufabsicht bei den Computeruhren.

Denn nur jeder Siebte (14 Prozent) würde die Apple Watch oder eine andere Smartwatch (z.B. mit Android Wear oder Pebble-Betriebssystem) kaufen. Rund ein Viertel der Befragten (26 Prozent) könnte es sich zumindest vorstellen. Wirklich massentauglich sind die Handgelenkcomputer damit offenbar noch nicht.

Als Gründe für eine Ablehnung von Smartwatches nannten die Umfrageteilnehmer unter anderem Bedenken beim Datenschutz (36 Prozent), zu hohe Kosten (29 Prozent) oder optische Gründe (19 Prozent), also das aktuelle Design der Uhren.

Nur jeder Zehnte bemängelte die Akkulaufzeit – die meisten Geräte müssen einmal täglich ans Stromnetz. Für die repräsentative Smartwatch-Studie des Bitkom wurden insgesamt 1011 Personen ab 14 Jahren befragt. (mit Material von dpa) / (bsc)