Menü
Mac & i

US-Automobilclub: Siri lenkt mehr ab als Google Now

Der AAA hat die Apple-Sprachassistentin gegen den Android-Dienst antreten lassen, um zu prüfen, wie gefährlich sie beim Fahren sind. Auch Microsofts Cortana lenke zu sehr ab.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 85 Beiträge
iPhone im Auto

iPhone im Auto.

(Bild: BMW)

Der American Automobile Association (AAA) zufolge lenken Sprachassistenzsysteme den Fahrer eines Autos zu stark ab. Nur drei im Auto integrierte Systeme – bei den Modellen Chevy Equinox, Buick Lacrosse und Toyota 4Runner – bescheinigt der größte US-Automobilclub in einem umfangreichen Test ein "moderates Ablenkungspotential".

Weitere in Fahrzeugen integrierte Systeme und die persönlichen Assistenten von Google, Apple und Microsoft besitzen der AAA zufolge hingegen ein hohes Ablenkungspotenzial – wobei es hier unterschiedliche Abstufungen gibt.

Während Google Now mit 3,0 Punkten noch knapp im Bereich der moderaten Ablenkung bleibt, findet sich Siri mit 3,4 Punkten im Mittelfeld ("hohe Ablenkung"). Cortana fordert mit 3,8 Punkten unter den Handy-gebundenen Assistenzsystemen laut AAA am meisten Aufmerksamkeit ein ("hohe Ablenkung"). Besonders problematisch erwies sich im Test das On-Board-System eines Madza 6: Es kam auf 4,6 Punkte, was einer "sehr hohen Ablenkung" entsprach.

(Bild: AAA)

Bis zu 27 Sekunden am Stück waren Fahrer im Test mit den Assistenzsystemen beschäftigt, um per Spracheingabe zu telefonieren, die Musik zu wechseln oder Textnachrichten zu verfassen. Bei einem Tempo von circa 40 km/h lege ein Fahrzeug in diesem Zeitraum 300 Meter zurück, schreibt die AAA. Im Test wurden auch die Augenbewegungen der Fahrer erfasst.

Die Ergebnisse des Tests zeigen laut Peter Kissinger, dem Chef der AAA-Stiftung für Verkehrssicherheit, dass Autofahrer durch die Nutzung von Sprachassistenten Stoppschilder, Fußgänger und andere Fahrzeuge übersehen können, bis sich ihre Konzentration wieder auf das Fahren fokussiert habe. Den meisten Autobesitzern sei wohl nicht bewusst, dass "die anhaltenden Auswirkungen der geistigen Ablenkung eine versteckte und allgegenwärtige Gefahr" darstellten. (mit Material von Techstage) / (bsc)