Menü
Mac & i

US-Patentamt: Apple Watch geschütztes Design

Die gesamte Gehäuseform der rechteckigen Computer-Uhr mitsamt Krone ist nun ein eingetragenes Design. Zuvor hatte der Konzern schon Design-Schutz für die verschiedenen Armbänder erhalten.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 2 Beiträge
US-Patentamt: Apple Watch geschütztes Design

Die Apple Watch - ein geschütztes Design

Anzeige
Apple iPhone 6 16GB silber
Apple iPhone 6 16GB silber ab € 215,09

Das US-Patent- und Markenamt hat Apple am Dienstag den Antrag auf Design-Schutz der Apple Watch gewährt. Das "Design Patent" D728624 deckt die äußere Form der rechteckigen Uhr vollständig ab, mitsamt der abgerundeten Kanten, der Krone sowie Seitentaste und den Einbuchtungen für die Armbänder. Auch die Sensoren zur Messung der Herzfrequenz auf der dem Handgelenk zugewandten Rückseite sind in der Schutzschrift detailliert aufgeführt.

Unter den Erfindern des schon im August 2014 – einen Monat vor der öffentlichen Präsentation der Uhr – eingereichten Geschmacksmusters zählt der Konzern neben Design-Chef Jony Ive und Marc Newson auch weitere Mitarbeiter des Design-Teams auf.

Jedes der bislang erhältlichen Armbänder für die Apple Watch, vom 60-Euro-Sportarmband bis hin zum 500-Euro-Gliederarmband, ist inzwischen ebenfalls ein eingetragenes Design.

Über ein neues "Made for Apple Watch"-Programm bietet Apple seit kurzem Dritt-Herstellern die Möglichkeit, eigene und offiziell abgesegnete Bänder für die Uhr einzuführen. Welche Lizenzgebühren dafür anfallen, bleibt unklar. Ein ähnliches Programm bietet das Unternehmen seit vielen Jahren für iPhone, iPad und iPod (MFi) an – dort erhalten beispielsweise auch Ladekabel und Accessoires eine Zertifizierung, allerdings bieten zahlreiche Hersteller ihre Produkte auch ohne MFi-Siegel an. (lbe)