Menü

Umfangreiches Update für iOS-Lightroom

Adobe hat die Bildbearbeitung, die sich inzwischen kostenlos verwenden lässt, für iOS 9 und aktuelle Apple-Hardware angepasst. Das Update bringt neue Aufnahmefunktionen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 10 Beiträge

(Bild: Adobe)

Von

Adobe Photoshop Lightroom liegt in Version 2.1.0 vor, das Update ist sowohl für die iPhone- als auch die eigenständige iPad-App erhätlich. Die Bildbearbeitung ist jetzt für das größere Display des iPad Pro ausgelegt und unterstützt die mit iOS 9 eingeführten iPad-Multitasking-Funktionen, darunter die geteilte Ansicht und "Slide Over" zum seitlichen Hereinschieben einer zweiten App.

Nutzer eines iPhone 6s und 6s Plus können durch 3D Touch vom Homescreen-Icon aus die Kamera-Funktion aufrufen und erhalten auf festeren Druck hin eine Fotovorschau. Neu ist außerdem ein Widget für die Mitteilungszentrale über das sich ebenfalls direkt die Kamera in der Lightroom-App öffnen lässt.

Zu den Neuerungen gehören fünf Presets für Aufnahmen, die die integrierte Kamera in einer Live-Vorschau darstellt. Dies setzt ein iOS-Gerät mit 64-Bit-Chip voraus, also mindestens ein iPhone 5s oder ein iPad Air. Nutzer können jetzt außerdem die Teiltonung anpassen und Adobe hat die Gradationskurvenwerkzeug verbessert.

Adobe Photoshop Lightroom erfordert mindestens iOS 8.1. Lightroom lässt sich inzwischen kostenlos nutzen, eine Adobe-ID ist zur Anmeldung erforderlich. Die Cloud-Synchronisation erfordert weiterhin ein Creative-Cloud-Abonnement. (lbe)