Menü
Mac & i

Umfrage: 97 Prozent der Kunden mit iPhone X zufrieden – bis auf Siri

Die renommierte SIlicon-Valley-Beratungsfirma Creative Strategies hat Early Adopter von Apples aktuellem Top-Smartphone nach ihrer Meinung gefragt. Die Mehrheit mag das Gerät, doch die Sprachassistentin nervt viele.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 13 Beiträge
iPhone X

Apples Topmodell iPhone X bekommt wahrscheinlich einen Nachfolger mit erheblich größerem Bildschirm.

(Bild: dpa, Lino Mirgeler)

Bis zu 1320 Euro kann für ein iPhone X bezahlen – günstig ist dieses Smartphone nicht. Dennoch sind die Nutzer zu großen Teilen sehr zufrieden mit Apples aktuellem Topmodell. Das geht zumindest aus einer neuen Studie hervor, die die bekannte Consultingfirma Creative Strategies (CS) aus San Jose durchgeführt hat. Dazu wurden knapp 1800 Personen in den USA und Europa befragt, die ihr iPhone X frühzeitig erworben hatten – Early Adopter, die laut CS eine Hauptgruppe der Besitzer des Smartphones stellen.

Über 80 Prozent "sehr zufrieden"

Laut der Untersuchung sind 97 Prozent der iPhone-X-Besitzer mindestens "zufrieden" mit ihrem Gerät. 85 Prozent gaben sich gar "sehr zufrieden" – eine Rate, die laut Creative-Strategies-Analyst Ben Bajarin "zu den höchsten" zählt, die er jemals gesehen hat. CS führt regelmäßig Zufriedenheitsstudien unter Besitzern von Elektronikprodukten durch. Zum Vergleich: Das auf Smart-Watch-Technik spezialisierte Portal Wristly hatte 2015 eine ähnliche Umfrage unter Besitzern der ersten Apple Watch durchgeführt und kam damals auf eine allgemeine Zufriedenheitsrate von ebenfalls 97 Prozent – allerdings waren nur 66 Prozent "sehr zufrieden".

Zumeist keine Kritik

CS fragte die iPhone-X-Besitzer auch, mit welchen Bereichen die Kunden zufrieden sind. Dabei kamen Segmente wie Design, Gerätegeschwindigkeit, Fotoqualität, das OLED-Display mit seinen 5,8 Zoll, die Bedienung ohne Homeknopf, die Entsperrung per Gesichtserkennung Face ID oder die Batterielaufzeit jeweils Werte über 90 Prozent. Bei der Frage, wie sich das iPhone X in der Hand anfühlt, ging es leicht unter einen Zufriedenheitswert von 90 Prozent. Den neuen Porträtmodus zum Erstellen von Porträtaufnahmen finden über 80 Prozent zufriedenstellend. Die von Apple viel beworbene "Portrait Selfies"-Funktion ist hingegen "nur" für rund 65 Prozent "satisfactory".

Ausreißer SIri

Einen absoluten Ausreißer leistet sich hingegen Apples Sprachassistentin Siri. Diese erreicht laut Creative Strategies gerade einmal eine Zufriedenheitsrate von 20 Prozent. Apple steckt hier regelmäßig Kritik ein, dass das System Fragen schlechter versteht als Konkurrenten wie Google Assistant oder Amazon Alexa. Die Sprachassistentin ist bereits seit 2011 Teil der iPhone-Ökosystems. (bsc)