Menü
Mac & i

Update-Flut: App Store liefert ältere Aktualisierungen erneut aus

Der App Store stellt bei vielen Nutzern derzeit App-Updates erneut zur Verfügung, die teils schon viele Tage zuvor veröffentlicht und installiert worden waren.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 6 Beiträge
App Store zeigt Updates

Bereits installierte Updates tauchen aktuell erneut im App Store auf und müssen nochmals eingespielt werden. Dies berichten Leser seit Mittwochabend in Anschluss an die Freigabe von iOS 9.0.1. auch auf Geräten der Mac & i-Redaktion tritt das Problem auf.

Bei den frisch bereitgestellten Updates handelt es sich um viele Aktualisierungen, die ursprünglich rund um die Freigabe von iOS 9.0 vor gut einer Woche ausgeliefert worden waren, darunter zum Beispiel Facebook, Microsoft Outlook, Instapaper, Amazon, Dropbox und Quip.

Mit der zweiten Installation der verfügbaren Updates gibt sich der App Store im Moment zufrieden, diese werden also nicht noch ein drittes Mal gezeigt. Ob es sich bei der erneuten Bereitstellung um einen schlichten Auslieferungsfehler handelt oder Apple dadurch ein bestimmtes Problem korrigieren will, bleibt unklar.

Möglicherweise steht die Neuauslieferung im Zusammenhang mit der zu iOS 9 neu eingeführten Technik App Thinning: Der App Store soll nun nur noch die für das spezifische Gerät benötigten App-Bestandteile ausliefern. Zuvor umfassten Apps stets alle Assets, die unnötig Platz belegen können ohne auf bestimmten Geräten überhaupt benötigt zu werden. (lbe)