zurück zum Artikel

VLC Streamer für iOS derzeit gratis

VLC Streamer

(Bild: Entwickler)

Mit dem Gespann aus iOS-App und Desktop-Kompagnon können Nutzer Filme in beliebigen Formaten von Mac oder Windows-PC auf iPhone und iPad streamen. Über die mitgelieferte Watch-App lässt sich die Software mit der Uhr fernsteuern.

Die iOS- und watchOS-App VLC Streamer [1] lässt sich kostenlos im App Store herunterladen, der Preis lag zuvor bei 3 Euro. Mit einer Helfer-App für macOS und Windows ist es möglich, Filme respektive beliebige Videos vom Computer aus im lokalen Netzwerk an iPhone und iPad zu streamen. Das Streaming soll auf leistungsfähigen Computern innerhalb weniger Augenblicke beginnen und unterstützt zahlreiche Formate – mit Ausnahme von DRM-geschützten Inhalten aus dem iTunes Store.

VLC Streamer bietet auch eine Funktion, um das Video auf das iOS-Gerät zu kopieren, damit es anschließend auch ohne Netzverbindung zum Abspielen bereitsteht. Die App wurde gerade für iOS 10 angepasst und unterstützt die Wiedergabe der Dolby-Audio-Codecs AC-3 and E-AC-3 (ab iOS 9.3 aufwärts). Die enthaltene App für watchOS bietet eine Fernsteuerung.

Die App läuft ab iOS 7.1 und setzt mindestens Mac OS X 10.7 oder Windows Vista voraus, für vorausgehende Betriebssystemversionen gibt es noch ältere Versionen der Helfer-App zum Download, für Linux wird eine nicht unterstützte Fassung angeboten. (lbe [2])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-3329798

Links in diesem Artikel:
[1] https://itunes.apple.com/de/app/vlc-streamer/id410031728?mt=8
[2] mailto:lbe@heise.de