Menü

VLC kehrt in den iOS-App-Store zurück

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 140 Beiträge
Update
Von

Nachdem eine erste iOS-Portierung des beliebten Mediaplayers VLC Anfang 2011 wegen Lizenzstreitigkeiten aus dem App Store genommen worden war, hat die Videolan-Organisation selbst nun eine offizielle Anwendung veröffentlicht. [Update:] Bei der App handelt es sich um Version 2 der 2011 von Applidium hergestellten Anwendung, wie Applidium selbst in seinem Blog schreibt. [/Update] Sie hört auf den schlichten Namen "VLC for iOS" und ist als Universalversion für iPhone, iPod touch und iPad geeignet. Die Macher versprechen, dass sie "die meisten" Videoformate ohne Konvertierung abspielen kann.

VLC-Wiedergabe auf dem iPad.

(Bild: Hersteller)

Zu den enthaltenen Funktionen gehört eine Dropbox-Unterstützung, um Videos mit Mac und PC abzugleichen sowie Support für AirPlay und Bluetooth-Wiedergabe (Kopfhörer-Profil). Ein WLAN-Upload ist ebenfalls eingebaut. Die kostenlose App setzt iOS 5.1 voraus, was bedeutet, dass auch die erste iPad-Generation verwendet werden kann. Weitere Details und Links zum Quellcode finden sich auf dem Videolan-Portal.

Siehe dazu auch: