Menü

Vereinzelt GPS-Probleme bei iPhone 8 und iPhone X

Manche Benutzer von Apples aktuellen Smartphone-Baureihen haben Schwierigkeiten bei der Positionsbestimmung – insbesondere im Auto.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag

Apples iPhone 8.

(Bild: Apple)

Von

Besitzer von iPhone 8, 8 Plus sowie X berichten aktuell über Schwierigkeiten mit der Navigationsfunktion der Smartphones. Ein zehn Seiten langer Thread in Apples offiziellem Supportforum spricht von Problemen insbesondere bei schnellerer Fahrt, etwa im Auto. Die GPS-Ortsbestimmung kommt in diesen Fällen nicht hinterher oder findet zu langsam einen genauen "Fix". WLAN und Bluetooth, die Apple parallel zur Ortsbestimmung nutzt und die die GPS-Erfassung beschleunigen können, sind jeweils aktiv, schreiben Betroffene.

Es ist unklar, wie verbreitet das Problem tatsächlich ist – in der Mac & i-Redaktion wurde der Fehler auf den vorhandenen Geräten zunächst nicht festgestellt. Betroffen scheinen häufiger iPhone 8 und 8 Plus zu sein als das iPhone X. Einem Nutzer zufolge sammelt Apples Unterstützungsteam betroffene Geräte teilweise ein und sendet sie an sein Diagnoseteam. Dann werden Austausch-Smartphones bereitgestellt.

Noch lässt sich aber nicht sagen, dass es sich wirklich um ein Hardwareproblem handelt. So scheint sich der Fehler in iOS 11.2, das momentan im Betatest ist, nicht mehr zu zeigen – bei manchem Nutzer reichte aber auch bereits das (Neu-)Aufspielen des aktuellen iOS 11.1. Die meisten Problemberichte stammen derzeit zudem aus den USA und scheinen von Ort zu Ort zu variieren, entsprechend könnten auch lokale GPS-Empfangsprobleme ein Fehlergrund sein.

Die Problemmeldung ist nicht die erste ihrer Art bei Apples aktueller Smartphone-Produktreihe. Beim iPhone 8 und 8 Plus gab es bereits (mittlerweile per Softwareupdate behobene) Störgeräusche beim Telefonieren, während vereinzelte iPhone-X-Modelle Bildschirmfehler und ein Lautsprecherproblem zeigten. (bsc)