Menü

Video-Digitalisierer und DVB-C-Empfänger für Mac-Nutzer

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von

Der DVB-C-Empfänger an einem MacBook Pro

(Bild: Equinux)

Equinux hat zwei neue Produkte aus der tizi-Reihe angekündigt: Zum DVB-T-Empänger gesellt sich der DVB-C-Empfänger "tizi für Mac" – er lässt sich per USB mit dem Mac verbinden und liefert digitales Kabelfernsehen über die tizi-App aus, ein IEC-MCX-Adapterkabel liegt bei. Die tizi-Software bietet Timeshift-, Aufnahme-, Schnittfunktionen sowie den elektronischen Programmführer EPG. Tizi für Mac setzt sowohl in der DVB-C als auch der DVB-T-Version mindestens einen Mac mit OS X 10.7 voraus. Der Preis für den DVB-C-Empfänger beträgt 60 Euro, die DVB-T-Version kostet 50 Euro – beide sind bereits erhältlich.

Der "tizi Videorecycler" ist zur Digitalisierung von VHS- und Video-8- respektive Hi-8-Videos gedacht. Er bietet Anschlussmöglichkeiten für S-Video und Composite und unterstützt H.264 und MPEG-2 sowie die Audioformate AC-3 und MPEG-1 Audio Layer II. Die zugehörige tizi-App ist mit Schnittfunktionen ausgestattet. Der tizi Video-Digitalisierer kostet 60 Euro und lässt sich ab Anfang Dezember bestellen, die Auslieferung soll dann noch vor Weihnachten erfolgen. Systemvoraussetzung ist ein Mac mit OS X 10.7 Lion. (lbe)