Menü
Mac & i

VoLTE bei der Telekom: Probleme auf Auslandsreisen möglich

Die Aktivierung von Voice over LTE bei der Deutschen Telekom kann im Urlaub oder auf Reisen zu Problemen führen, wie iPhone-Nutzer berichten – unter Umständen ist die Erreichbarkeit eingeschränkt.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 24 Beiträge

(Bild: dpa, Jens Büttner)

Über LTE lässt sich im Netz der Deutschen Telekom mit dem iPhone erst seit kurzem telefonieren. Die Aktivierung von Voice over LTE (VoLTE) sorgt im Ausland mitunter für Probleme, wie Nutzer bei iPhone-Ticker.de berichten: Demnach könne es dazu kommen, dass die eigene Nummer nicht mehr erreichbar ist – alles andere aber wie gewohnt funktioniert, also sowohl Datenverbindung als auch ausgehende Telefonate.

Andere Nutzer melden, dass das iPhone nach der VoLTE-Aktivierung sich in Ländern wie Spanien oder Frankreich nicht mehr in die dortigen LTE-Netze einwählt – obwohl dies als Teil des LTE-Roamings von der Deutschen Telekom eigentlich unterstützt wird. Zur Abhilfe kann man VoLTE in den iPhone-Einstellungen abschalten: Dies ist unter "Mobiles Netz" im Abschnitt "Datenoptionen" unter "LTE aktivieren" möglich – hier muss "Nur Daten" statt "Sprache & Daten" gewählt werden.

Sollte diese Änderung die Probleme nicht beheben, besteht die Möglichkeit, die gebuchte VoLTE-Option im Kundencenter der Telekom wieder abzuwählen: Dies lässt sich im Bereich "Tarifoptionen anzeigen/ändern" im Reiter "Handy-Dienste" durchführen.

Im Inland hat VoLTE eine Reihe von Vorteilen: Aktive Internetverbindungen werden bei Anrufen nicht mehr unterbrochen. Das Wegfallen des für Telefonate erforderlichen Zurückschaltens in die langsameren 3G- oder 2G-Netze verhindert zudem die höhere Leistungsaufnahme für den Netzwechsel – und spart damit etwas Akkulaufzeit. Der Verbindungsaufbau soll außerdem spürbar schneller erfolgen. Die Telekom setzt auch bei VoLTE auf den HD-Voice-Codec, der eine bessere Sprachqualität verspricht – Voraussetzung ist, dass die Geräte beider Gesprächsteilnehmer dies unterstützen.

Von VoLTE-Nutzern bei den Netzbetreibern Vodafone und O2 liegen bislang keine derartigen Berichte zu Problemen im Ausland vor. (lbe)