Menü
Mac & i

Volkswagen: Auto aufsperren mit Siri

VW-Besitzer können ihr Fahrzeug nun über Apples Sprachassistentin auf Zuruf öffnen, abschließen und weitere Funktionen ansteuern – aber nur in den USA.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 71 Beiträge
Volkswagen: Auto aufsperren mit Siri

(Bild: VW)

KFZ-Tarifvergleich Anzeige

Volkswagen hat Unterstützung für Apples Sprachassistenzdienst Siri nachgerüstet. Mit einem Update der Car-Net-App in den USA können iPhone-Nutzer nun Sprachbefehle zur Fernbedienung ihres VW-Fahrzeuges einsetzen: Dazu gehört das Aufsperren sowie Absperren der Türen und eine Schätzung der Reichweite sowohl für Elektrofahrzeuge als auch Verbrenner, wie die US-Tochter von Volkswagen mitteilte. Die Aktivierung von Hupe und Aufblenden zum leichteren Auffinden des Fahrzeuges wird per Siri ebenfalls angeboten.

Volkswagen ist damit neben Tesla einer der ersten Fahrzeughersteller, der die von Apple bereitgestellten "Car Commands" einsetzt, mit denen sich Fahrzeugfunktionen über Siri ansteuern lassen.

Hey Siri, where's my car?

(Bild: Volkswagen)

Die Car-Net-App unterstützt außerdem die mit iOS 12 neu eingeführten Siri-Kurzbefehle, die Nutzern das Anlegen eigener Sprachbefehle für bestimmte Aktionen in Apps ermöglicht.

Die VW-App soll es darüber erlauben, per Sprachbefehl, den Ladevorgang zu beginnen und zu stoppen, die Temperatur für den Innenraum festzulegen sowie den aktuellen Standort des Autos abzurufen, erklärte Volkswagen of America in einer Mitteilung. Die Fernsteuerung setzt ein Fahrzeug mit Car-Net-Anbindung und Unterstützung für die jeweilige Funktion voraus, in den USA sind damit viele Modelle ab Baujahr 2016 abgedeckt.

Wann diese Funktionen auch in Deutschland für VW-Modelle verfügbar sein, bleibt unklar. In den USA bietet der Autokonzern eine eigene Car-Net-App an, deren Funktionsumfang sich erheblich von der deutschen Ausführung unterscheidet. Hierzulande können VW-Besitzer zwar den Status der Türen abrufen, diesen aber in den meisten Fällen nicht per App ändern. Das "Verriegeln & Entriegeln" sei derzeit nur für den neuen Touareg verfügbar, teilt Volkswagen auf seiner Informationsseite zum "Security & Service"-Dienst für Car-Net mit. (lbe)