Menü
Mac & i

WWDC-Stipendiengewinner werden benachrichtigt

Seit Freitag verschickt Apple E-Mails an junge Entwickler ab 13 Jahren, die kostenlos zur Entwicklerkonferenz nach San Francisco kommen dürften. Auch Angehörige von Minderheiten werden berücksichtigt.

vorlesen Drucken Kommentare lesen
WWDC-Stipendiengewinner werden benachrichtigt

Logo der WWDC 2015.

(Bild: Apple)

Wer sich um ein "Scholarship" für Apples World Wide Developers Conference (WWDC) 2015 beworben hat, sollte seit dem Wochenende eine Antwort erhalten haben, falls sie oder er dabei sein darf. Wie AppleInsider meldet, verschickt Apple derzeit Gewinnbenachrichtigungen per E-Mail. Immerhin 1600 US-Dollar lassen sich mit dem Stipendium sparen, das allerdings nur 350 Mal vergeben wird.

Bewerben konnten sich wie üblich junge Programmiererinnen und Programmierer ab 13 Jahren, die noch in der Schule sind. In diesem Jahr kamen weitere 150 Stipendien hinzu, die für mehr Diversität auf dem Developer-Treffen sorgen sollen: Mitglieder und Alumni verschiedener Organisationen, die die STEM-Ausbildung unter Minderheiten fördern, wurden hier angesprochen. Mit dabei sind unter anderem die National Society of Black Engineers sowie La TechLa. Auch mehr Frauen will Apple zur WWDC locken: Hier arbeitet man mit der Gruppierung App Camp for Girls zusammen.

Die WWDC 2015 findet vom 8. bis zum 12. Juni statt. Es wird erwartet, dass Apple neue Versionen von iOS und OS X vorstellt und möglicherweise erstmals eine offizielle Möglichkeit aufzeigt, native Apps für die Apple Watch zu entwickeln. Zudem erwarten Beobachter eine neue Apple-TV-Version, verschiedene überholte Macs und möglicherweise auch den Start neuer Video- und Audio-Streamingdienste.

Die Konferenz ist wie üblich komplett ausverkauft, wer kommen wollte, musste sich einem Losverfahren unterziehen. Es gibt rund 100 technische Seminare und "Hands-on"-Sitzungen, zudem sind 1500 Apple-Ingenieure vor Ort, die man gegebenenfalls befragen kann. (bsc)