Menü
Update
Mac & i

Warner packt Filme in Apps

vorlesen Drucken Kommentare lesen 6 Beiträge

Normalerweise werden Filme für iOS-Geräte in Apples iTunes Store vertrieben. Das Hollywood-Studio Warner versucht sich nun an einem neuen Vertriebsweg: über eine Universal-App für iPad, iPhone und iPod touch, die die Nutzer mit zusätzlichen Extras anlocken soll. Für das Experiment hat sich Warner zwei Streifen des renommierten wie unterhaltsamen Regisseurs Christopher Nolan ausgesucht: das komplexe Traum-Drama "Inception" und den bereits etwas älteren "Batman"-Streifen "The Dark Knight".

In Deutschland wird derzeit nur "The Dark Knight" als "App Edition" angeboten, in den USA gibts außerdem bereits "Inception". [Update:] Auch im deutschen App Store ist "Inception" jetzt zu haben. Hier kostet der Film samt Extras 14 Euro 99. [/Update] Die Anwendungen selbst sind zunächst kostenlos zu haben und enthalten einen kurzen Vorgeschmack als Streaming-Version. Wer den kompletten Streifen erwerben will, muss per In-App-Einkauf zugreifen: 7 Euro 99 kostet "The Dark Knight" in Deutschland. Ganz billig ist das nicht: Bei iTunes selbst werden derzeit zwei Euro weniger verlangt.

"The Dark Knight: App Edition" auf einem iPhone.

Wer den Film erwirbt, kann ihn entweder per Streaming betrachten, was auch via UMTS-Netz gehen soll, oder ihn komplett in die App herunterladen. 2,2 GByte sind dafür notwendig. An Extras geboten werden bei "The Dark Knight: App Edition" laut Warner "15 zusätzliche Bonusfunktionen, interaktive Video-Trivia, Soundboard, Klingeltöne, Art Gallery, Echtzeit-Facebook- und Twitter-Feeds". Zum Paket gehören unter anderem diverse Minifilme, die einen Blick hinter die Kulissen erlauben. Die gesamte Liste der Extras findet sich in der App-Beschreibung.

Für Filmfans weniger angenehm gestalten sich die verfügbaren Sprachversionen: Ob Batman auf Deutsch oder Englisch spricht, hängt von der Einstellung der Sprache des iOS-Geräts beim Download ab. Eine Umschaltung der Tonspur ist offenbar nicht vorgesehen, jedenfalls findet sich beim 5-Minuten-Streaming-Häppchen keine derartige Funktion. Auf dem iPad existieren hier immerhin verschiedene zuschaltbare Untertitel. [Update:] Ein zusätzliches Einstellmenü erlaubt doch eine Sprachwahl. Dann muss allerdings die App neu gestartet werden. Auf iPhone und iPod touch sind unter "Szenen" außerdem Untertitel wählbar. [/Update]

Warner gab als Begründung für sein neues Vertriebsmodell an, dass so auch Märkte erreicht werden könnten, in denen iTunes mit Filmauswahl derzeit nicht zur Verfügung steht, der App-Download aber schon. Apple kassiert wie bei anderen In-App-Einkäufen auch seine berühmten 30 Prozent. Laut Entwicklerbedingungen sind Apps, die "nur" einen Film enthalten, übrigens eigentlich verboten – da Warner aber viele Bonusfunktionen integriert, dürfte Apple darüber hinwegsehen. (bsc)