Menü
Mac & i

Warten auf iTunes 11

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen

Einem Bericht des Wall Street Journal zufolge könnte die neue Version von Apples Medienzentrale iTunes am Donnerstag erscheinen. In dem Beitrag, der Apples Internet-Dienste-Chef Eddy Cue porträtiert, heißt es, Version 11 sei aufgrund technischer Probleme um einen Monat verschoben worden. Teile der Software hätten "überholt" werden müssen. Apples selbstgesetzte Deadline ist der kommende Freitag: Das Unternehmen hatte Ende Oktober angekündigt, das iTunes-Update "vor Ende November" zu veröffentlichen. Es war im September erstmals gezeigt worden und sollte eigentlich einen Monat später erscheinen.

iTunes 11.

(Bild: Apple)

In dem Wall Street Journal-Artikel wird Cue ansonsten als Macher beschrieben, der weniger Manager sei als Stratege und Taktiker. Er habe den Respekt der Apple-Mannschaft, weil er auch in den schlechteren Zeiten vor Steve Jobs' Rückkehr Teil der Firma geblieben sei. Cue ist seit 23 Jahren bei dem Konzern. Er wird als "Mr. Fix-It" beschrieben, der sich selbst nicht als "Showman" sehe wie andere Kollegen. Cue stammt aus Miami, seine Familie ist kubanischer Herkunft. Der Manager hatte zuletzt Apples problematische Kartendienste übernommen und damit begonnen, dessen Mannschaft umzubauen. (bsc)