Menü
Mac & i

Warum iPhone-Nutzer nicht auf das iPhone X umsteigen

Eine Investment-Bank hat Beweggründe ermittelt, die Nutzer vom Umstieg auf das iPhone X abhalten. Der hohe Preis ist nur einer unter den genannten Gründen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 69 Beiträge
iPhone X

Das iPhone X ist das erste Apple-Smartphone, bei dem das Display praktisch die gesamte Frontseite einnimmt.

(Bild: dpa, Marcio Jose Sanchez)

Knapp jeder zweite Nutzer ist bislang nicht auf das iPhone X umgestiegen, weil er mit seinem derzeitigen iPhone zufrieden ist. Dies geht aus einer von der Investment-Bank Piper Jaffray durchgeführten Befragung von 1500 iPhone-Nutzern hervor – 44 Prozent wählten als Grund ihr altes iPhone “funktioniert gut”.

Ein knappes Drittel (31 Prozent) der befragten iPhone-Besitzer führte an, das neue Spitzenmodell sei “zu teuer”, weiteren acht Prozent ist das Display des iPhone X zu klein. 17 Prozent verwiesen dem Ergebnis zufolge auf andere, nicht weiter ausgeführte Gründe, aus denen noch kein Upgrade auf das iPhone X durchgeführt wurde.

Die Analysten des Bankhauses glauben, dass Apple zwei der gegen ein Upgrade angeführten Gründe mit der Einführung neuer iPhone-Modelle im Herbst 2018 beiseite räumt: Neben einem iPhone X Plus mit deutlich größerem 6,5-Zoll-Display wird auch eine billigere iPhone-Variante mit vollflächigem 6,1-Zoll-LCD erwartet, die das iPhone 8 ablöst.

Dieses Modell könnte viele Neuerungen des iPhone X bieten, preislich aber im Rahmen bisheriger iPhone-Modelle rund um 700 bis 900 Dollar verbleiben – zugleich aber nicht länger auf den bald vier Jahre alten Formfaktor mit Home-Button setzen wie noch das iPhone 8. Unklar ist bislang, ob Apple das 2017er iPhone X im Herbst zu einem niedrigeren Preis weiterverkaufen will, angeblich ist die Einstellung der Modellreihe geplant.

Berichten zufolge hat Apple eine höhere Nachfrage des iPhone X erwartet und musste deshalb die Zielvorgabe für die Produktion Anfang 2018 deutlich nach unten korrigieren. Laut Marktforschern war das iPhone X im Weihnachtsgeschäft jedenfalls das weltweit am häufigsten verkaufte Smartphone. Auch nach Angabe des Herstellers, verkaufte sich im November und Dezember 2017 kein anderes iPhone-Modell besser als das in Deutschland vertragsfrei erst ab knapp 1150 Euro gehandelte iPhone X.

Mehr zum Thema: