Menü
Update
Mac & i

Weitere Banken unterstützen Apple Pay in Deutschland

Apple hat damit begonnen, neue Bank-Partner für Apple Pay freizuschalten: Kunden von Consors Finanz und Viabuy können nun per iPhone zahlen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 98 Beiträge

Hinweisschilder auf Apple Pay an einem Kiosk in der Münchener Allianz Arena.

(Bild: dpa, Lino Mirgeler)

Knapp vier Monate nach dem Start von Apple Pay in Deutschland holt Apple erstmals weitere Banking-Anbieter ins Boot: Kunden von Consors Finanz und Viabuy können ab sofort ihre Mastercard zu Apple Pay hinzufügen, wie die Finanzdienstleister am Dienstag mitteilten. Anschließend ist darüber eine kontaktlose Zahlung an NFC-Terminals im Einzelhandel möglich – sowie in Shopping-Apps und im Online-Handel, wenn dort Apple Pay als Zahlungsmethode angeboten wird.

Apple-Pay-Chefin Jennifer Bailey demonstrierte den NFC-Bezahldienst bei der Einführung in Deutschland.

Mit der Unterstützung von Apple Pay werde das "Nutzererlebnis für Verbraucher" verbessert und die Funktionen der Karte erweitert, wie Consors-Finanz-Chef Gerd Hornbergs zum Start erklärte.

Auch die ebenfalls zur Bankgruppe BNP Paribas gehörende Bank Consorsbank hat bereits Apple-Pay-Support in Aussicht gestellt – dieser ist bislang aber noch nicht gegeben.

Bei der nun Apple-Pay-tauglichen Mastercard von Consors Finanz handelt es sich um eine Kreditkarte, die Mastercard von Viabuy ist im Unterschied dazu "Prepaid" – sie muss vor Einkäufen erst mit Guthaben aufgeladen werden.

Consors Finanz und Viabuy gehören zur angekündigten zweiten Welle an Banken, die Apple Pay in Deutschland anbieten wollen. Ob die Deutsche Kreditbank (DKB), Ing, Consorsbank und Revolut unmittelbar nachziehen, bleibt vorerst offen.

Bislang unterstützen bereits die Deutsche Bank, Hypo Vereinsbank, Fidor Bank, Comdirect und N26 Apple Pay in Deutschland sowie weitere Karten-Anbieter wie Hanseatic Bank, boon, VimPay, Bunq und O2 Banking.

Die Sparkassen und Volks- und Raiffeisenbanken haben jüngst angekündigt, Apple Pay noch im laufenden Jahr 2019 unterstützen zu wollen – hier wird offenbar auf die Einbindung der Girokarte ("EC-Karte") hingearbeitet. In den USA führt Apple im Sommer eine eigene Apple Card ein, die speziell für das iPhone ausgelegt wurde – sie könnte zu einem späteren Zeitpunkt auch in weiteren Ländern eingeführt werden, wie der Bank-Partner Goldman Sachs bereits andeutete.

[Update 02.04.19 18:54 Uhr:] Auch der britische Finanzdienst Monese scheint nun bei Apple Pay in Deutschland dabei zu sein. Zudem sind nun die Anbieter Crosscard und Fleetmoney für Prepaidkarten und die Flottenversorgung verfügbar.

Günstigste Angebote

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Apple iPhone XR  64GB schwarz

iPhone XR

Apple iPhone 8  64GB silber

iPhone 8

Apple iPhone XS Max 256GB gold

iPhone XS Max

Weitere Angebote für Apple iPhone XR 64GB schwarz im Heise‑Preisvergleich

(lbe)