Menü

Weiterer Tesla-Ingenieur geht zu Apple

David Masiukiewicz, der sich insbesondere mit dem Prototyping von Fahrzeugen auskennt, wechselt nach Cupertino.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

Fahrzeug von Tesla.

Von

Apple hat nach dem Entwicklungschef des E-Auto-Produzenten nun noch einen weiteren Tesla-Ingenieur abgeworben, der wichtige Aufgaben übernehmen könnte. Wie 9to5Mac meldet, ist David Masiukiewicz seit April als "Senior Model Maker" in einem "Product Realization Lab" für den Konzern aus Cupertino tätig. Das steht auch so im LinkedIn-Profil des Ingenieurs.

Bei Tesla arbeitete Masiukiewicz unter anderem als leitender CNC-Programmierer, der am Prototyping der Tesla-Fahrzeuge beteiligt war – darunter Chasis, Aufhängung und Antriebsstrang. Im "Product Realization Lab" entwickelt Apple eigentlich das Hardwaredesign neuer iPhones, iPads oder Macs – aufgrund der Erfahrung von Masiukiewicz im Fahrzeugbau dürfte der aber wohl eher beim "iCar"-Projekt "Titan" tätig sein, glauben Beobachter.

Dazu passt, dass mit Kevin Harvey im vergangenen Jahr ein CNC-Experte von Andretti Autosport zu Apple wechselte. Auch dieser soll im "Product Realization Lab" tätig sein. In der vergangenen Woche war bekanntgeworden, dass Apple den Tesla-Manager Chris Porritt abgeworben hatte. Er war als Vizepräsident Entwicklungschef des Unternehmens. (bsc)