Wichtiges Bugfix-Update für Mac Office 2011

Microsoft hat mehrere Fehler in seinem OS-X-Büropaket behoben, die in Word und Outlook auftreten konnten.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Ben Schwan

Microsoft hat eine Bugfix-Aktualisierung für sein Büropaket Mac Office 2011 veröffentlicht. Update 14.3.6 behebt mehrere zum Teil kritische Fehler. So konnte es vorkommen, dass Outlook versuchte, Nachrichten zu verschicken, die für den jeweiligen Server zu groß waren – dies führte zu einer Wiederholungsschleife. Von nun an landen solche Nachrichten im Entwurfsordner, so Microsoft.

Das Mac-Office-Update 14.3.6.

Ebenfalls bei Outlook konnte ein Synchronisationsproblem auftreten, wenn zuvor auf einem anderen System viele Nachrichten im Postfach gelöscht worden waren. Beim Abgleich konnte Outlook for Mac dann plötzlich einfrieren. In Word wurde zudem ein Speicherfehler behoben, der in Windows-Netzen (SMB) auftreten konnte. Hier weigerte sich die Software in einigen Fällen, Dateien auf Netzwerklaufwerken abzulegen. Der Download von Mac Office 2011 14.3.6 ist in der deutschen Sprachversion knapp 115 MByte groß. (bsc)