Menü
Mac & i

Wieder Treffen mit Tim Cook zu ersteigern

Mindestens 100.000 US-Dollar soll ein Mittagessen mit dem Apple-Chef wert sein. Immerhin gibt es bei der Auktion zum guten Zweck noch zwei VIP-Karten für eine Keynote des Konzerns dazu.

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Tim Cook bei einem Auftritt in China.

(Bild: dpa, Tsinghua University)

Wie schon in den vergangenen Jahren nimmt Tim Cook auch 2015 an einer Promiauktion für wohltätige Zwecke auf der Plattform CharityBuzz teil. Für ein Mindestgebot von 10.000 US-Dollar (entspricht der günstigsten Apple Watch Edition) soll man den Apple-Chef zu einem Mittagessen auf dem Apple-Campus in Cupertino treffen können.

Dazu gibt es auch noch zwei "VIP-Tickets" für eine kommende Präsentationsveranstaltung des Konzerns, möglicherweise zur WWDC im Juni. "Seien Sie Tim Cooks Gast bei einem Apple-Keynote-Event!", wirbt der Auktionator.

Am ersten Tag der Online-Versteigerung, die noch bis zum 6. Mai läuft, waren schnell 80.000 Dollar erreicht. CharityBuzz schätzt den Wert des "Auktionsgutes" auf 100.000 Dollar. Profitieren soll von der Aktion wie schon 2013 und 2014 das Robert F. Kennedy Center for Justice and Human Rights, dass sich für die Durchsetzung der Menschenrechte einsetzt.

Cook konnte in den vergangenen Jahren hohe Beträge einspielen. So waren es 2013 satte 610.000 Dollar, die ein Bieter für das Treffen zahlte – fast siebenmal so viel wie für ein Essen mit Yahoo-Chefin Marissa Mayer. 2014 kam mit 310.000 Dollar für das Cook-Lunch etwas weniger in die Kasse. (bsc)