zurück zum Artikel

Witwe entsorgt raren Apple-1

Witwe entsorgt raren Apple 1

Dieser Apple 1 wurde im Oktober 2014 für 905.000 US-Dollar versteigert

(Bild: Bonhams)

Eine Frau hat nach dem Tod ihres Mannes die Garage aufgeräumt und den "Elektroschrott" zu einer Entsorgungsfirma gebracht. Darunter war auch ein Apple-1 aus dem Jahr 1976.

Nach dem Tod ihres Mannes hat eine Kalifornierin ihre Garage aufgeräumt und allerhand elektronische Geräte bei einer Recyclingfirma in South Bay abgeliefert. Mitarbeiter des Unternehmens Clean Bay Area entdeckten einen wahren Schatz in den Sachen des Verstorbenen: einen Apple 1 von 1976.

Der Recyclingfirma gelang es nach eigenen Angaben [1] inzwischen, das Gerät für umgerechnet rund 180.000 Euro an einen Sammler zu verkaufen. Die Hälfte des Erlöses wolle das Unternehmen gemäß seiner Richtlinien an die Spenderin geben. Diese ist aber nicht mit Namen bekannt. Daher bittet das Unternehmen nun die Öffentlichkeit, bei der Suche nach der etwa 60 bis 70 Jahre alten Frau zu helfen.

Der Apple-1 wurde anfangs für genau 666,66 Dollar verkauft. Von rund 200 gebauten Geräten existieren heute laut Experten noch etwa 50. Im Oktober 2014 erbrachte die Versteigerung eines Apple-1 [2] 905.000 US-Dollar. (anw [3])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-2671690

Links in diesem Artikel:
[1] http://cleanbayarea.com/extreme/cleanbayarea-on-nbc-to-give-100000-back-to-the-owner-of-apple-1-computer/
[2] https://www.heise.de/meldung/Rekordpreis-fuer-Apple-1-2430645.html
[3] mailto:anw@ct.de