Menü

Xiaomi-Tochter klont Apple Watch Series 4

Die Computeruhr Amazfit GTS der Xiaomi-Tochter Huami orientiert sich stark an Apple – bis hinein zur UI.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 11 Beiträge

Eine Apple Watch ist das nicht.

(Bild: Huami)

Von

Der chinesische Mobilfunkkonzern Xiaomi hat sich in der Vergangenheit schon öfter von Apple "inspirieren" lassen – bis hin zu Keynote-Veranstaltungen, die denen von Apples verstorbenem CEO Steve Jobs glichen. Der neuen Computeruhr Amazfit GTS der Xiaomi-Tochterfirma Huami wird nun vorgeworfen, dass sie sich stark an Apples aktueller Apple Watch Series 4 orientiert. Dies betrifft die Optik der Hardware ebenso wie die der Bedienoberfläche.

Die im Vergleich zur Apple-Uhr deutlich kostengünstigere Smartwatch hat die Form der Apple Watch und als Bedienelement neben dem Touchscreen auch eine Krone. Die Befestigung für das Armband ist allerdings anders ausgeführt als bei Apple – es handelt sich um klassische Ösen. Enthalten ist ein 1,65 Zoll großer AMOLED-Bildschirm mit 382 mal 442 Bildpunkten und 341 ppi Pixeldichte. Der Rahmen soll aus Stahl sein, der Bildschirm wird von Cornings Gorilla Glass 3 geschützt.

Die grafische Oberfläche wirkt von weitem sehr wie watchOS. So gibt es ein Ziffernblatt, das aussieht wie Apples modulare "Infograph"-Ansicht, zudem scheint Huami die "Liquid Metal"-Darstellung kopiert zu haben. Auch die Aktivitätsringe sind vorhanden. Die Amazfit GTS verfügt über verschiedene Methoden zum Sporttracking über integrierte Aktivitäts- und Pulssensoren.

Ein 1-Kanal-EKG-Sensor wie in der Apple Watch Series 4 fehlt der Uhr jedoch, über ein später nachzureichendes Software-Update soll sie jedoch Herzrhythmusstörungen erkennen können. Dafür steckt ein NFC-Chip in den Geräten, über den man in über 200 chinesischen Städten den Nahverkehr nutzen können soll. Außerdem soll ein 24-Stunden-Herzfrequenz-Monitoring und ein GPS-Tracking für Fitnessanwendungen möglich sein.

Verkauft werden soll die Amazfit-GTS-Uhr von Huami zunächst nur in China zum Preis von 900 Yuan, das entspricht etwa 115 Euro. Es wird sechs Farben geben, daneben verschiedene Armbänder. In China beginnt der Verkauf am 24. September – und damit wohl nachdem Apple seine "Apple Watch Series 5" vorgestellt hat. (bsc)