Menü
Mac & i

YouTube-Gründer starten neue Video-App für Android und iOS

vorlesen Drucken Kommentare lesen 13 Beiträge

Die YouTube-Gründer Chad Hurley und Steve Chen sind sieben Jahre nach dem milliardenschweren Verkauf ihrer Plattform an Google zurück im Geschäft mit Internet-Videos. Ihrer neuer Dienst namens Mixbit basiert auf Apps für iPhone und demnächst auch Android und setzt auf den aktuellen Kurzclip-Trend, wie ihn Vine und Instagram begründeten.

Mixbit-App auf dem iPhone.

(Bild: Hersteller)

Mit der App können Nutzer bis zu 16 Sekunden lange Videos aufnehmen und diese beliebig aneinanderheften. Neu dabei: Man kann auf diese Weise auch öffentlich zugängliche Clips anderer Nutzer remixen. Die Mixbit-Clips landen auf einer zentralen Website.

Das Experimentieren mit eigenen und fremden Videofragmenten sei die eigentlich Idee hinter Mixbit, sagte Hurley der New York Times. Die YouTube-Gründer hatten im Herbst 2006 ihre Videoplattform für 1,65 Milliarden Dollar an Google verkauft. Seitdem übernahmen sie mit ihrem Inkubator AVOS unter anderem den Bookmarkdienst Delicious von Yahoo. (bsc)