YouTube bringt HDR-Videos auf neue iPhones

Auf iPhone X und iPhone 8 lassen sich YouTube-Videos nun mit erweitertem Kontrastumfang wiedergeben, iPad Pro und Apple TV bleiben derzeit noch außen vor.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
HDR vs. SDR

Simulierter Vergleich: SDR-Video und HDR-Video.

(Bild: YouTube)

Von
  • Leo Becker

YouTubes HDR-Unterstützung schließt nun iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus ein: Bei der Wiedergabe entsprechender Videos kommt auf diesen Geräten jetzt automatisch der erweiterte Kontrastumfang zum Einsatz, wie Nutzer berichten. Die HDR-Einbindung scheint inzwischen allgemein verfügbar, eine offizielle Ankündigung von Google respektive YouTube steht aber noch aus.

YouTube vermerkt in den Qualitätseinstellungen, ob HDR aktiv ist. Der erweiterte Kontrastumfang gilt nicht nur für HD-Videos, auch in niedrigeren Auflösungen wird HDR unterstützt.

Bislang profitieren nur die jüngsten iPhone-Modelle davon, das ebenfalls HDR-taugliche iPad Pro (ab Generation 2) zeigt die HDR-Option allerdings nicht, auch Apple TV 4K bleibt derzeit offenbar noch ausgeklammert.

Das Hochladen von Videos mit erhöhtem Kontrast (High Dynamic Range, HDR) erlaubt Youtube bereits seit Ende 2016, auf Geräten ohne HDR-Unterstützung werden diese Aufnahmen automatisch in Standard Dynamic Range (SDR) ausgegeben.

Lesen Sie auch:

(lbe)