zurück zum Artikel

Zoom beendet Datenweitergabe der iOS-App an Facebook

Zoom beendet Datenweitergabe der iOS-App an Facebook

(Bild: AFANASEV IVAN/Shutterstock.com)

Der Videokonferenzdienst Zoom beendet mit einem Update die Datenweitergabe aus iOS an Facebook. Das Unternehmen empfiehlt ein Update auf die neue Version.

Für die Funktion "Login mit Facebook" wurde das Facebook SDK (Software Development Kit) in die iOS-Version der Videokonferenz-App Zoom implementiert. Als öffentlich wurde, dass auch Daten von Nutzern, die sich nicht mit einem Facebook-Account angemeldet hatten [1], übertragen wurden und dieses Vorgehen nicht in den Datenschutzrichtlinien erwähnt wurde, hat das Unternehmen hinter der App nun reagiert und das Facebook SDK aus der iOS-Version der Zoom-App in der aktuellen Version entfernt.

Das Unternehmen weist darauf hin, dass die Datenübermittlung an Facebook erst mit dem am Freitag veröffentlichten Update von Zoom beendet wird und empfiehlt dringend, auf die neue Version zu aktualisieren. Die Anmeldung mit einem Facebook-Account sei weiterhin über den Browser möglich, dazu wurde die Funktion entsprechend angepasst, heißt es in dem Blog-Eintrag des Unternehmens.

Dass Facebook beim Einsatz seiner Funktionen auf fremden Websites und in fremden Apps Daten sammelt [2], auch wenn man nicht bei Facebook angemeldet ist oder nicht mal einen Facebook-Account hat, ist bereits länger bekannt. In dem Fall von Zoom fehlten allerdings die entsprechenden Hinweise in den Datenschutzrichtlinien. Das Unternehmen hat sich laut der Ankündigung [3] für die Entfernung der Funktion entschieden, anstatt die Datenschutzrichtlinien anzupassen.

In der Vergangenheit wurde das Unternehmen in Bezug auf die Videokonferenz-Software kritisiert, weil Gastgeber einer Konferenz Hinweise bekamen, wenn das Zoom-Fenster länger als 30 Sekunden im Hintergrund lief. Im vergangenen Jahr wurde von Apple ein macOS-Update veröffentlicht, das den Webserver des Dienstes entfernte [4], der auch nach der Deinstallation der Zoom-Software auf dem System verblieb und auf Anfragen lauschte. (bme [5])


URL dieses Artikels:
https://www.heise.de/-4692815

Links in diesem Artikel:
[1] https://www.heise.de/meldung/Bericht-Zoom-App-fuer-iOS-reicht-Daten-heimlich-an-Facebook-weiter-4691613.html
[2] https://www.heise.de/select/ct/2019/3/1549009783045427
[3] https://blog.zoom.us/wordpress/2020/03/27/zoom-use-of-facebook-sdk-in-ios-client/
[4] https://www.heise.de/meldung/Ungewollte-Kameraaktivierung-Apple-stopft-schwere-Luecke-in-Zoom-mit-Silent-Update-4467716.html
[5] mailto:bme@heise.de