Menü

Zu wenige Spieler: Minecraft verlässt Apple TV

Microsoft hat den Support für die tvOS-Version von Minecraft eingestellt. Updates soll es keine mehr geben, die letzte Version funktioniert nur eingeschränkt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 41 Beiträge

(Bild: Entwickler)

Von

Die Apple-TV-Version von Minecraft hat ausgedient: Die zum Preis von knapp 22 Euro vertriebene tvOS-App werde "nicht länger aktualisiert oder unterstützt", wie das von Microsoft aufgekaufte Entwicklerstudio Mojang mitteilte. Aus dem App Store wurde die App bereits entfernt. Man sei der Apple-TV-Community dankbar für die Unterstützung, wolle sich nun aber verstärkt auf die Plattformen konzentrieren, die "unsere Spieler am meisten nutzen", schreibt der Anbieter.

Das leise Aus für Minecraft auf dem Apple TV kam schon Ende September, Mojang vermerkte dies aber nur in einem Kommentar zu einem Bug-Report, in dem sich ein Apple-TV-Nutzer bereits im Oktober 2017 über das fehlende "Better Together"-Update beschwert: Er könne mit der bestehenden Version 1.1.5 schließlich nicht mehr mit seinen Freunden spielen, die die neuere Fassung einsetzen. Der Status des Bugs wurde zugleich auf "behoben" gesetzt.

Trotz des fehlenden Updates stand Minecraft lange weiter für 22 Euro zum Kauf im App Store.

Bestehende Käufer können das Spiel weiterhin auf Apple TV verwenden, betont Mojang, allerdings nur mit Zugriff auf die eigene Welt.

Einkäufe im Marketplace sowie Minecoins sollen weiterhin verfügbar sein. Nutzer, die das Spiel in den letzten 90 Tagen vor dem 24. September 2018 gekauft haben, können über den Apple-Support eine Rückerstattung des Kaufpreises verlangen, merkt das Entwicklerstudio an.

Minecraft kam erst im Dezember 2016 auf Apple TV, nachdem es von Apple prominent auf einer Keynote angekündigt worden war. Es gehört zu den ersten tvOS-Apps, die zwingend ein Gamepad erfordern, dies müssen Nutzer allerdings zusätzlich zu Apples TV-Box erwerben.

Zwar haben iOS-Entwickler eine Reihe von Spielen im Laufe der Zeit für Apple TV portiert, als richtige Spielekonsole konnte das Gerät bislang aber nicht Fuß fassen: Apple setzte lange voraus, dass Spiele die eingeschränkte Siri-Remote unterstützen und größere Inhalte erst nachladen müssen, dies dürfte so manches Spielestudio abgeschreckt haben. Beide Entscheidungen wurden später korrigiert, außer Minecraft schaffte es aber kaum ein prominenter Spieletitel auf Apple TV. Jüngst erst wies Epic Games Spekulationen zurück, der auch auf iPhone und iPad sehr beliebte Battle-Royale-Shooter Fortnite komme auf tvOS.

Ebenfalls interessant:

Günstigste Angebote

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Apple TV 32GB 2017 (MR912ZD/A)

Apple TV

Apple TV  4K 32GB (MQD22FD/A)

Apple TV 4K

Weitere Angebote für Apple TV 32GB 2017 (MR912ZD/A) im Heise‑Preisvergleich

(lbe)