Menü

Zwei Arlo-Kameras nun HomeKit-fähig

Die Modelle lassen sich nun über Apples Smart-Home-System ansprechen. Die Funktionen sind iOS-typisch derzeit noch eingeschränkt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag

Arlo Pro 2.

(Bild: Hersteller)

Von

Der Überwachungskamerahersteller Arlo Technologies hat wie angekündigt weitere Geräte HomeKit-fähig gemacht. Mittels neuer Firmware können Arlo Pro und Arlo Pro 2 nun mit Apples Smart-Home-Technik kommunizieren. Die fürs Kinderzimmer gedachte Arlo Baby war schon zuvor für HomeKit bereit.

Damit Pro und Pro 2 angesprochen werden können, müssen diese allerdings über die Basisstationsmodelle VMB4000 oder VMB4500 eingebunden sein – diese wird auch in HomeKit als Brücke hinterlegt. Die verbesserte Firmware für die Kameras wird automatisch eingespielt und steht laut Arlo Technologies sowohl Neu- als auch Altkunden zur Verfügung. Anschließend ist eine Abfrage der Kameras sowohl wie gehabt über die Arlo-App als auch Apples Home-App möglich.

Videobilder werden direkt in Home angezeigt. Werden Bewegungen erkannt, erhalten Nutzer eine Benachrichtigung. Zudem können erkannte Bewegungen als Trigger für Automatisierungen eingesetzt werden. Denkbar ist etwa, das Licht anzuschalten, sobald sich jemand vor der Kamera bewegt. iOS-Anwender können weiterhin Siri verwenden, um direkt einen HD-Livestream der Kamera aufzurufen.

Die üblichen Einschränkungen der Nutzung von Sicherheitskameras innerhalb von HomeKit bleiben allerdings bestehen. So wird etwa das Archiv mit Videoaufnahmen weiterhin in der Arlo-App aufgerufen und verwaltet.

Apple plant für iOS 13 allerdings diverse Umbaumaßnahmen bei HomeKit und möchte auch eine neue sichere Speicherfunktion in iCloud anbieten, für die allerdings Zusatzkosten auflaufen. Bei einer Kamera werden mindestens 3 Euro im Monat für ein 200 GByte-Paket fällig. Wer bis zu fünf Kameras nutzen möchte, benötigt das 2 TByte-iCloud-Paket – es kostet 10 Euro im Monat. Ob Arlo bei "HomeKit Secure Video" mitmachen wird, ist noch unklar. Die ersten drei angekündigten Partner sind Logitech, Eufy und Netatmo.

Lesen Sie dazu auch:

Günstigste Angebote

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Arlo Pro Kit, 4 Kameras, Set (VMS4430-100EUS)

Arlo Pro Kit

Arlo Pro 2 Kit, 1 Kamera, Set (VMS4130P-100EUS)

Arlo Pro 2 Kit

Arlo Baby, kabellos (ABC1000)

Arlo Baby

Weitere Angebote für Arlo Pro Kit, 4 Kameras, Set (VMS4430-100EUS) im Heise‑Preisvergleich

(bsc)