heise MacDev 2020: Call for Proposals zur Entwicklerkonferenz startet

Für die Entwicklerkonferenz rund um Mac- und iOS-Themen, die Anfang Dezember in Karlsruhe stattfindet, suchen die Veranstalter jetzt Vorträge und Workshops.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge

Philipp Shoemaker, früherer App-Store-Verantwortlicher, eröffnete die heise MacDev 2019

Von

Ungeachtet der Corona-Krise soll die zweite Auflage der heise MacDev vom 1. bis 3. Dezember 2020 im Haus der Wirtschaft in Karlsruhe stattfinden, natürlich nur vor dem Hintergrund, dass die Auflagen der Behörden es zu diesem Zeitpunkt zulassen. Ab sofort können sich erfahrene Referenten mit Vorträgen und ganztägigen Workshops für die Konferenz zur Softwareentwicklung für Apple-Geräte bewerben.

Der dafür offene Call for Proposals schließt am 21. Juni. Zu diesem Zeitpunkt wird Apple seine alljährliche WWDC (Wordwide Developer Conference) bereits ausgerichtet haben. Diese wird dieses Jahr allerdings allein digital ausgestrahlt. Die Vorträge der heise MacDev widmen sich natürlich auch den neuesten und aktuellen Entwicklungen des Unternehmens aus Cupertino. Es geht unter anderem um Apple-Frameworks wie SwiftUI, Catalyst, ARKit, PDFKit, CryptoKit, CoreML, CreateML, ResearchKit oder Metal, wichtige Tools wie Xcode und Swift Playgrounds sowie Programmiersprachen wie Swift und Objective-C. Aber auch die Werkzeuge und Sprachen anderer Hersteller aus dem Apple-Ökosystem spielen eine Rolle.

Außerdem stehen die Themen GUI-Design, 3D/Grafik, Mobile Development und plattformübergreifende Programmierung im Fokus. Wertvolle Tipps aus der Praxis, ein Ausblick auf vielversprechende Entwicklungen sowie die Diskussion neuer Anwendungsszenarien werden das Konferenzprogramm abrunden.

Die heise MacDev richtet sich an Softwareentwickler und -architekten, IT-Projektleiter, CTOs und CIOs, aber auch an GUI-Designer und wird veranstaltet von Mac & i, dem Apple-Magazin der c't, von heise Developer und dem dpunkt.verlag.

Wer über die Veranstaltung auf dem Laufenden gehalten werden möchte, kann sich auf der Konferenz-Website für den Newsletter registrieren oder den Organisatoren auf Twitter folgen. (ane)