Menü
heise-Angebot

heise MacDev: Das Programm ist online

Die Vorträge und Workshops für die Entwicklerkonferenz rund um Apple-Themen stehen fest. Bis 30. September gilt ein Frühbucherrabatt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 4 Beiträge
Von

Vom 3. bis 5. Dezember findet in Karlsruhe zum ersten Mal die heise MacDev statt. Die Entwicklerkonferenz von Mac & i spricht nicht nur Mac- und iOS-Entwickler an, sondern auch Softwarearchitekten, IT-Projektleiter, CTOs, CIOs und GUI-Designer. Die Organisatoren von Mac & i und heise Developer haben jetzt das Programm veröffentlicht.

Auf der heise MacDev gibt es Workshops und Vorträge zu folgenden Themen:

  • UI & Design
  • Augmented Reality
  • Sign In With Apple
  • SwiftUI
  • Catalyst
  • Apple-Frameworks
  • Mobile Development
  • Secure Coding
  • Cross-Plattform-Entwicklung
  • Machine Learning

Die Keynote hält der langjährige Director von Apples App Store, Phillip Shoemaker, der zusammen mit Steve Jobs die Regeln für eingereichte Apps definiert hat und aus dem Nähkästchen plaudert.

Als Referenten sprechen Alex von Below (Deutsche Telekom), Unity-Spezialist Gero Gerber (app|tects), Sicherheitsexperte Klaus Rodewig, Dominik Hauser (Rocket Apes), Marcel Weiher (metaobject), Cross-Plattform-Experte Ralf Ebert, Thomas Künneth (Mathema), Martin Pittenauer (TheCodingMonkeys), Frank Illenberger (ProjectWizards), Peter Steinberger (PSPDFKit), Stefan Herold (ioki), Swift-Spezialist Thomas Sillmann, Rizwan Javaid (Slalom Computing), Stephan Schäfer (4D Deutschland), Nelli Hergenröther (Evenly), Gabriel Jourdan (Goodnotes), rxSwift-Spezialist Mattes Wieben, Henning Schwentner (WPS – Workplace Solutions), Sebastian Messingfeld (inovex), Peter Kolski (MauAR-App), Jan Kaltoun (STRV), Normen Wohner (ilume Informatik), Richard Kurz (Cinema 4D und Mikrokontroller-Spezialist), Nikolaj Schumacher (JetBrains), Sven Faßbender (modzero), Björn Lindner (EnBW), Christian Liebel (Thinktecture), Usability-Spezialist Detlef Beyer, Bernd Braun (NewSocialTime), Andy Abgottspon (Hazu), Sabine Geithner (Mercedes-Benz.io), UI-Designer Attila Taskiran, Joerg Heidrich (IT-Fachanwalt und DSGVO-Spezialist bei Heise Medien), Simon Hartmann (EnBW), Thorsten Stark (TBO), Kai Brüning (ProjectWizards) und Marco Feltmann (Star Finanz). Von Mac & i sind Thomas Kaltschmidt und Stephan Ehrmann vor Ort, von heise Developer Alexander Neumann. Für den freien Slot ("TBA") suchen wir derzeit noch einen attraktiven Vortrag.

Bis 30. September gilt für den Kauf des Konferenztickets noch der Frühbucherpreis von 790 Euro (regulär 930 Euro). Rabatt gibt es auch bei der zusätzlichen Buchung eines Workshops am 3. Dezember, also am Vortag der Hauptkonferenz: zusammen kostet beides derzeit noch 1190, nach dem 30. September dann 1330 Euro. Die ganztägigen Workshops widmen sich den Themen Testgetriebene Entwicklung von iOS-Apps mit Swift, Machine Learning, Einführung in die Performance-Optimierung sowie Cross-Plattform-Entwicklung für iPadOS und macOS. Sie kosten allein jeweils 495 Euro.

Neuigkeiten zur heise MacDev gibt es auch bei Twitter.

(se)