Menü
Mac & i

iBooks Author erstellt EPUB-3-Bücher

Die jüngste Version von Apples kostenlosem Programm zur Bucherstellung bietet neue EPUB-Vorlagen, mit denen sich Publikationen in dem offenen Standard anlegen lassen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
iBooks Author erstellt EPUB-3-Bücher

Neue EPUB-Vorlagen in iBooks Author

Anzeige
Apple iPhone 6 16GB silber
Apple iPhone 6 16GB silber ab € 260,–

Mit der aktuellen Version 2.3 von Apples Programm "iBooks Author" konnen auch EPUB-3-Bücher erstellt werden, wie iMore bemerkte. Nutzer können dafür aus den zwei neuen EPUB-Vorlagen "Klassisch" und "Leer" wählen, um ein Buch anzulegen. Seit vergangenem Herbst importiert iBooks Author bereits EPUB- sowie IDML-Dateien aus Adobe InDesign.

Mit diesem Schritt habe Apple praktisch einen dem offenen Standard EPUB 3 konformen WYSIWYG-Editor veröffentlicht, der sich kostenlos nutzen lässt, betont iMore. Autoren können damit EPUB-3-Bücher ohne Kenntnis von HTML und CSS anlegen. Im Unterschied zu Apples proprietärem iBooks-Format unterstützen die EPUB-Dateien nur eine begrenzte Zahl an "Widgets", unter anderem zum Hinzufügen einer Galerie, eines Videos oder einer Tabelle.

Die auf diese Weise erstellen Bücher lassen sich außerdem frei über andere Plattformen verkaufen. Die auf dem iBooks-Format aufsetzenden Werke dürfen nach Apples Vorgaben hingegen nur im hauseigenen iBooks Store vertrieben werden. iBooks Author unterstützt mit dem jüngsten Update auch das iPhone. Apple vertreibt das 415 MByte große Programm im Mac App Store, es setzt mindestens OS X 10.9 Mavericks voraus. (lbe)