iCloud-Backup-Funktion streikt

Manche Nutzer können seit Tagen auf Apples Servern lagernde Sicherungen von iOS-Geräten nicht mehr einspielen. Die Gründe sind rätselhaft.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 14 Beiträge
Onlinespeicher - iCloud

Angriff aus China? Apple nannte keine Details.

(Bild: dpa, Armin Weigel/Symbolbild)

Von
  • Ben Schwan

Wer sein iPhone oder iPad momentan aus einem in iCloud lagernden Backup wiederherstellen will, kann Probleme bekommen: WIe Apples offizielle amerikanische System-Status-Website für seine Cloud-Dienste mitteilt, ist die Sicherungsfunktion bereits seit Dienstag, zirka 17 Uhr, gestört, ohne dass Apple ein Ende des Ausfalls nennen kann.

Angeblich sind nur "ein Prozent der Nutzer" betroffen, die die iCloud-Backup-Restore-Funktion nicht verwenden können, viele davon offenbar in den USA. Da iCloud über 100 Millionen Nutzer hat, ist ein Prozent keine kleine Zahl. Auch aus Europa gibt es Problemberichte. In Deutschland führt die hiesige System-Status-Website den Fehler allerdings erst gar nicht auf.

Die meisten iPhone- und iPad-Nutzer verwenden Apples iCloud-Backup-Funktion, um ihre Gerätedaten auf Apples Servern zu sichern – es ist die vom Konzern standardmäßig vorgegebene Sicherungsfunktion. (Alternativ lassen sich Backups – dann auch verschlüsselt und mit Passwortdaten – auch mit iTunes auf Mac oder PC anlegen.)

Allerdings stellt Apple seinen Nutzern gratis nur 5 GByte Platz in iCloud zur Verfügung, weshalb viele User alsbald an das Speicherlimit stoßen, falls sie kein kostenpflichtiges iCloud-Abo abschließen. Die iCloud-Backup-Restore-Funktion wird etwa beim Neuaufsetzen eines frisch gekauften iOS-Geräts angeboten, um seine Daten gleich auf dem Neugerät zu haben.

Apple hat bislang keine Gründe für die lange Downtime der iCloud-Backup-Funktion genannt. Ausfälle bei den Cloud-Diensten des Unternehmens sind (leider) nicht selten, werden aber normalerweise nach wenigen Stunden behoben. Die mehrtägige Störung bei einer so wichtigen Funktion wie iCloud-Backup könnte auf größere Probleme hindeuten. Sie zeigt, dass sich Nutzer bei der Sicherung ihres iOS-Geräts nicht allein auf iCloud verlassen sollten. (bsc)