Menü

iCloud: E-Mails ohne Push

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 8 Beiträge
Von

Mehrere iOS-Nutzer berichten, dass an ihren iCloud-Account gerichtete E-Mails seit dem vergangenen Wochenende nicht mehr per Push ankommen. Das Gerät empfängt neue E-Mails stattdessen nur mit Verzögerung oder ruft diese teils erst nach dem manuellen Öffnen der Mail-App ab.

iOS-Mail-Einstellungen: Intervall statt Push als temporäre Abhilfe

In manchen Fällen hilft ein Neustart, allerdings versagt die Push-Zustellung meist anschließend erneut – so bleibt vorerst nur als Abhilfe, Push in den iOS-Einstellungen unter Datenabgleich zu deaktivieren und stattdessen auf den Intervallabruf zurückzugreifen. Die iCloud-Statusseite erwähnt das Problem bislang nicht. In der Vergangenheit beseitigte Apple derartige Push-E-Mail-Aussetzer bei iCloud oder MobileMe meist ohne weiteren Kommentar innerhalb einiger Tage.

Offenbar betrifft der Push-Aussetzer überwiegend Nutzer, die mit ihrem MobileMe-Account umgezogen sind – bei neuen iCloud-Nutzern scheint Push-Mail an @me.com-Adressen hingegen wie gewohnt zu funktionieren. (lbe)