Menü
Update
Mac & i

iCloud: Neue Preise für mehr Speicherplatz

Apple hat konkrete Speicherplatzpreise für den Cloud-Dienst genannt, der künftig mit iCloud Drive und der iCloud-Fotobibliothek erheblich mehr an Daten fassen soll.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 39 Beiträge

Die neuen Preise für Speicherplatz bei iCloud stehen fest: Kostenlos bietet Apple nach wie vor lediglich 5 GByte an, 20 GByte kosten künftig einen Euro pro Monat und damit erheblich weniger als die bisherigen 32 Euro pro Jahr. Als nächsthöhere Speicherstufe bietet der Konzern 200 GByte für monatlich 4 Euro, 500 GByte für 10 Euro sowie 1 TByte für 20 Euro an.

iCloud Drive nimmt Dokumente entgegen

(Bild: Apple)

Mit iCloud Drive will Apple in iOS 8 weitere Daten bei dem Cloud-Dienst verwalten – die iCloud-Fotobibliothek soll zudem sämtliche Fotos und Videos des Nutzers aufnehmen. Im Unterschied zum zeitlich begrenzten Fotostream belegt die Fotobibliothek iCloud-Speicherplatz.

An das Preisniveau anderer Cloud-Anbieter wie Dropbox oder Google Drive reicht Apple damit nicht heran – dort gibt es 1 TByte für 10 Euro.

[Update 15.09.2014 13 Uhr] Bislang hatte Apple die kostenlosen 5 GByte zusätzlich zum gebuchten Speicherplatz gewährt, dies ändert sich nun – beim Buchen des 20-GByte-Paketes erhält der Nutzer also 20 GByte und nicht wie zuvor 25 GByte. Die Meldung wurde aktualisiert, um dies deutlich zu machen. (lbe)