iMac 5K: Apple kann bestimmte Bildschirme nicht liefern

Wer einen Displaytausch für seinen All-in-One-Mac benötigt, muss sich unter Umständen in Geduld üben – oder ein Gutscheinangebot annehmen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

Ein iMac 5K.

(Bild: Apple)

Von

Benutzer, deren iMac 5K einen neuen Bildschirm braucht, müssen sich unter Umständen auf mehrere Monate Wartezeit einstellen. Das hat Apple laut einem Bericht nun in einem internen Bulletin an seine Genius-Bar-Besatzungen sowie die zertifizierten Reparaturdienstleister (Apple Authorized Service Provider, ASPs) mitgeteilt. Betroffen sind demnach Geräte mit 27-Zoll-Bildschirm, die Ende 2014 oder Mitte 2015 erstmals auf den Markt kamen – es handelt sich also nicht um die aktuelle Baureihe.

Bei diesen iMacs kann ein Tausch des Displays laut Apple frühestens Mitte bis Ende Dezember vorgenommen werden – zumindest nach aktuellem Stand. Das Bulletin wurde laut Angaben von MacRumors in den USA verbreitet; ob Europa betroffen ist, blieb zunächst unklar, kann aber als wahrscheinlich gelten, da Apple Bauteile wie Bildschirme zentral einkommt.

Betroffenen Kunden bietet Apple zwei Möglichkeiten an. Zunächst können sie bis Dezember warten – dann erfolgt die Reparatur kostenlos, auch wenn sie normalerweise außerhalb des Gewährleistungszeitraums wäre oder vom Nutzer selbst zu verantworten ist. Alternativ schlägt Apple vor, dass ein betroffener Kunde sich einen neuen iMac 5K (diesmal das aktuelle 2017er Modell) kauft und dabei einen Rabatt von 600 US-Dollar (oder das Äquivalent in Landeswährung) erhält. Der defekte iMac muss allerdings an Apple abgegeben werden – der Kunde erhält ihn dann nicht mehr zurück.

Die neuen iMacs sind laut MacRumors sogenannte Customer Replacement Units (CRUs), also Austauschgeräte. Ob diese brandneu sind oder aus Apples – üblicherweise gutem – Refurbish-Programm stammen, ist derzeit noch unklar.

Betroffene Nutzer sollten sich an Apple oder einen ASP wenden, um zu entscheiden, welche Methode für sie in Betracht kommt. Die iMacs müssen sich außerhalb der Gewährleistung befinden. Gilt noch AppleCare+ oder Apples Standardgewährleistung, will der Konzern eine normale Reparatur vornehmen. Die Verfügbarkeit der Bildschirme kann sich darüber hinaus kurzfristig auch verbessern – aktuell sieht es aber nicht danach aus.

Günstigste Angebote

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Apple iMac 27\

Apple iMac 27\

Apple iMac 27\

Apple iMac 21.5\

Weitere Angebote für Apple iMac 27", Core i5-7500, 8GB RAM, 1TB/32GB Fusion Drive [2017 / Z0TP] (MNE92D/A) im Heise‑Preisvergleich

(bsc)