Menü
Mac & i

iOS 10.0.2: Apple bügelt erste Fehler aus

Ein erstes Bugfix-Update für iOS 10 steht zum Download bereit. Es soll unter anderem ein Problem mit der Fernsteuerung der EarPods beseitigen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 101 Beiträge

(Bild: Apple)

Anzeige
Apple iPad Pro 9.7" 32GB grau (MLMN2FD/​A)
Apple iPad Pro 9.7" 32GB grau (MLMN2FD/​A) ab € 598,65

Apple hat am Freitagabend iOS 10.0.2 veröffentlicht. Das Update behebt Fehler und verbessert die Stabilität von iPhone und iPad, führt Apple in der Beschreibung auf. Die jüngste Version von iOS 10 soll ein "zeitweiliges Problem" bei Audiosteuerungen für Kopfhörer beseitigen.

Nutzer hatten zuvor berichtet, dass insbesondere die integrierten Fernbedienungstasten der neuen Lightning-EarPods, die dem iPhone 7 beiliegen, nach einer gewissen Zeit den Dienst quittieren – bis man die Kopfhörer ab- und wieder anstöpselt.

Möglicherweise ist damit zugleich das Problem beseitigt, dass sich der Lightning-auf-Klinke-Adapter nach längerer Inaktivität abschaltet und dadurch ebenfalls die Fernbedienung über die Kopfhörertasten – etwa zum Annehmen eines Anrufes – unmöglich macht.

Laut Apple führt das Aktivieren der iCloud-Fotomediathek in iOS 10.0.2 nicht länger zu einem möglichen Absturz der Fotos-App. Weitere Fehlerbeseitigungen nennt das Unternehmen nicht. Neue Sicherheitslücken stopft das Update nicht, es enthält die Fehlerbeseitigungen von iOS 10.0.1.

Parallel läuft bereits der Test für das erste größere Update auf iOS 10.1, das voraussichtlich im Oktober erscheint. Es bringt unter anderem den neuen Portrait-Modus für die Dual-Kamera des iPhone 7 Plus. (lbe)