Menü
Mac & i

iOS 10: Nachrichten-App übernimmt Game-Center-Aufgaben

Die Standalone-Anwendung für Apples Spielenetzwerk verschwindet. Einladungen erreichen User bald auf neuen Wegen,

vorlesen Drucken Kommentare lesen 4 Beiträge

So sah Game Center einst auf dem Mac aus.

(Bild: Apple)

Im Rahmen seiner Entwicklerkonferenz WWDC, die in der vergangenen Woche endete, hat Apple Details zur Zukunft von Game Center genannt. Das 2010 eingeführte Spielenetzwerk für iOS und OS X verliert, so viel war bereits bekannt, seine Standalone-App unter dem kommenden iOS 10. Entsprechend müssen Entwickler etwa Toplisten (Leaderboards) selbst in ihren Anwendungen implementieren. Weitere Funktionen der Game-Center-Anwendung wandern in andere iOS-10-System-Apps.

So werden Einladungen zum Zocken künftig über die Nachrichten-App (Messages) verschickt. Dazu gibt es einen neuen integrierten View Controller, berichtet AppleInsider. Invites gingen per Messages und iCloud an Spieler. Einladbar sei dabei "jeder". Der View Controller ist Bestandteil des bisherigen GKMatchmakerViewController, Codeveränderungen für Messages seien nicht notwendig, so Apple. Legacy-Game-Center-Accounts bekommen auch noch eine Push-Nachricht.

Ob es eine Möglichkeit gibt, den Empfang von Game-Center-Einladungen grundsätzlich abzuschalten, blieb zunächst unklar. Einladungen lassen sich an alle Messages-Nutzer im Adressbuch, Spieler, die kürzlich online waren sowie in der Nähe befindliche Gamer in einem lokalen Netzwerk versenden.

Der View Controller in Messages erlaubt auch das Herunterladen eines Spiels über den App Store, sollte es noch nicht auf dem Gerät sein. Game Center soll künftig außerdem auch auf der Apple Watch mit watchOS 3 zur Verfügung stehen. Apple hatte Game Center zuletzt stark vernachlässigt, so gab es über einen längeren Zeitraum nervige Bugs. (bsc)