Menü
Update
Mac & i

iOS 11.0.2: Apple behebt Geräuschproblem bei iPhone 8 und 8 Plus

Nur eine Woche nach iOS 11.0.1 hat Apple ein weiteres Bugfix-Update vorgelegt. Diesmal sollen Störgeräusche beim neuesten iPhone angegangen worden sein – und weitere Probleme.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 51 Beiträge
iPhone 8

(Bild: Apple)

Anzeige
Apple iPhone 8 64GB silber
Apple iPhone 8 64GB silber ab € 605,–

Apple hat am Dienstagabend iOS 11.0.2 freigegeben. Es handelt sich – wie schon bei iOS 11.0.1 – um eine reine Bugfix-Aktualisierung, mit der mehrere Fehler behoben werden sollen. Wie das Unternehmen im Beipackzettel schreibt, wird unter anderem ein Problem gelöst, das zu Störgeräuschen ("crackling sounds") bei einer "geringen Anzahl" von iPhone-8- und iPhone-8-Plus-Modellen führte.

Knacken und Ticken behoben?

Der Fehler war auch bei deutschen Nutzern aufgetreten. Die Geräusche reichten von leichtem Rauschen bis hin zu einem lauterem kontinuierlichem Knacken und Ticken, das beim Telefonieren höchst störend sein konnte. Betroffen waren interessanterweise sowohl Telefonate über das Mobilfunknetz als reine Internet-Gespräche über Apples FaceTime-Dienst und sogar Apps von Drittanbietern. Zu hören waren die Störungen nur im Hörer des Benutzers, nicht am anderen Ende der Leitung.

Weiterhin soll iOS 11.0.2 ein "unbeabsichtigtes Ausblenden mancher Fotos" verhindern – wann dies auftrat, gab Apple nicht an. Außerdem konnten manche Anhänge in mit S/MIME verschlüsselten E-Mails nicht korrekt geöffnet werden, was nun ebenfalls nicht mehr auftreten soll.

Download per WLAN – vorher Backup

Das Downloadpaket von iOS 11.0.2 ist je nach Gerät knapp 300 MByte groß. Das Herunterladen beginnt aufgrund der Größe erst, wenn iPhone oder iPad in ein WLAN eingebucht sind. Vor dem Aufspielen sollte man wie üblich ein Backup durchführen – am vollständigsten ist dieses, wenn man es verschlüsselt mit iTunes anlegt. Dies ist auf Mac oder PC mit iTunes 12.7 möglich – leider entfernt diese Aktualisierung auch den iOS App Store auf dem Desktop.

Weiterhin nicht verfügbar bleibt ein Update für watchOS 4, das ein Verbindungsproblem mit der LTE-Version der Apple Watch Series 3 beheben soll. Apple werkelt bereits seit mindestens dem 20. September an einem Bugfix – warum dieser so viel Zeit benötigt, ist unklar.

[Update 05.10.17 08:32 Uhr:] iOS 11.0.2 lässt sich auch mit früheren Versionen als dem umstrittenen iTunes 12.7 einspielen – allerdings bedingt Apple für eine Synchronisation des Rechners mit iOS-11-Geräten die aktuelle Version. (bsc)