Menü
Mac & i

iOS 11.3 Beta: AirPlay 2 zeigt sich – endlich

Apples zunächst verschobenes neues Streamingprotokoll fürs Heimnetz bringt unter anderem Multiroom-Unterstützung. Entwickler dürfen es bereits testen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 8 Beiträge
iOS 11.3 Beta: AirPlay 2 zeigt sich – endlich

Ein Gerät, mehrere Räume: Das iPhone soll mit AirPlay 2 endlich Multiroom-Setups bespielen können.

(Bild: Apple)

Die unendliche Geschichte um Apples neues Streamingverfahren AirPlay 2 scheint sich einem Happy End zuzuneigen: Nachdem der iPhone-Produzent es zunächst nicht geschafft hatte, es trotz Ankündigung in iOS 11.0 oder iOS 11.2 zu integrieren, soll es nun mit iOS 11.3 endlich soweit sein.

tvOS 11.3 und iOS 11.3 haben AirPlay 2 an Bord

Wie Developer berichten, zeigt sich AirPlay 2 auch bereits in der seit dieser Woche verfügbaren Betaversion des Mobilbetriebssystems. Auch in der ersten Vorabvariante von tvOS 11.3 steckt AirPlay 2 schon, um Apple-TV-Geräte der vierten oder fünften Generation zu Empfängern zu machen.

In der Praxis arbeitet die Multiroom-Funktion dann auch ähnlich, wie man sie von Konkurrenzsystemen etwa von Sonos kennt – man kann wählen, welcher Track in welchem Raum abgespielt werden soll oder ob man das gesamte Haus beschallen möchte. Nach einem Setup-Prozess auf den tvOS-11.3-Geräten, bei dem man ihnen jeweils einen Standort zuweist, sind sie auch schon auf einem iOS-11.3-Gerät als Empfänger auswählbar.

Apple TV zeigt sich in der Home-App

Beim Abspielen eines Tracks hat man dann die Wahl, ob dieser auf einem Apple TV (über einen angeschlossenen Lautsprecher oder Fernseher) wiedergegeben werden soll oder auf mehreren gleichzeitig. Dies wird im Wiedergabedialog der Musik-Anwendung in iOS 11.3 ausgewählt, zudem steht das Feature über das Kontrollzentrum bereit. Daneben tauchen die Apple-TV-Empfänger auch in der Home-Anwendung, Apples HomeKit-Zentrale, unter iOS 11.3 auf. Hier kann man allerdings nicht viel machen – bis auf das Starten und Stoppen laufender Musik.

Aktuell sind noch keine mit AirPlay 2 kompatible Lautsprecher auf dem Markt. Der erste dürfte Apples hauseigener HomePod sein, der Anfang Februar in den USA, Großbritannien und Australien in den Handel kommt. Allerdings wird dieser standardmäßig noch nicht mit AirPlay 2 ausgeliefert, dieses erscheint erst später als Software-Update. Einen genauen Termin hat Apple noch nicht genannt. Ebenfalls noch ununterstützt bleibt die Synchronisation mehrerer HomePods zu einem Stereosystem. Auch hier müssen Käufer auf ein Firmware-Update warten. (bsc)