Menü
Update
Mac & i

iOS 11.3: Fahrzeugintegration CarPlay macht Probleme

Nutzer berichten von schlechter Sprachqualität beim Telefonieren, einfrierenden Bildschirmen und Verbindungsproblemen. Die Rückkehr zu iOS 11.2.6 hat Apple mittlerweile verbaut.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 53 Beiträge
CarPlay

CarPlay – hier im Ferrari.

(Bild: dpa, Sandro Campardo)

In Apples offiziellen Diskussionsforen berichten mehrere Nutzer von verschiedenen Bugs im Zusammenhang mit der iPhone-Fahrzeugintegration CarPlay nach der Aktualisierung auf iOS 11.3. Das Fehlerbild ist recht diffus.

So scheint es häufiger vorzukommen, dass Telefonate in bestimmten Autos nach der Aktualisierung nur noch verzerrt möglich sind. So kommt die Stimme des Sprechers bei der Gegenpartei nur schlecht hörbar an – obwohl das iPhone mit dem Fahrzeug per (zertifiziertem) Kabel verbunden ist. Die Übertragung per Bluetooth arbeitet hingegen sauber. Gemeldet wurde der Fehler unter anderem von Besitzern von SEAT- und VW-Fahrzeugen, die allesamt vom Volkswagen-Konzern hergestellt werden.

Apple teilte betroffenen Kunden auf Nachfrage mit, das Problem liege wohl beim Fahrzeughersteller – allerdings arbeitete die Sprachübertragung unter iOS 11.2.6 noch problemlos. Das Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen, das ein Apple-Techniker empfohlen hatte, blieb wirkungslos. Viele der betroffenen Nutzer verwenden ein iPhone 7 oder iPhone 7 Plus – wie stark andere Geräte ebenfalls Probleme zeigen, ist noch unklar.

Weiterhin werden Kompatibilitätsprobleme zwischen CarPlay und bestehenden Fahrzeugsystemen unter iOS 11.3 gemeldet – wie verbreitet diese sind, lässt sich noch nicht sagen. So gibt es manchmal Schwierigkeiten beim Wechsel zwischen der Musikwiedergabe über CarPlay und den internen Fahrzeugsystemen mit Zwangspausen über mehrere Sekunden.

Auch gelangt man bei manchen Ford-Modellen mit Sync-3-Car-Entertainment-System nicht mehr direkt auf den Home-Screen zurück (außer über die Betätigung des Home-Knopfs am iPhone selbst), was offenbar auch mit Nachrüstlösungen von Pioneer auftreten kann.

Wer die neuen CarPlay-Bugs mit einem Downgrade lösen will, hat leider kein Glück (mehr). Apple hat Nutzern vor wenigen Tagen den Rückweg von iOS 11.3 auf die Vorversion iOS 11.2.6 verbaut. Die alte Betriebssystemversion wird nicht mehr signiert, was eine Installation unmöglich macht.

iOS 11.3 schließt zahlreiche Sicherheitslücken, was Apple offenbar zu diesem vergleichsweise abrupten Vorgehen (nur knapp 7 Tage nach Release) motivierte – das Unternehmen wartet normalerweise mehrere Wochen mit seiner Downgrade-Sperre.

[Update 18.04.18 18:36 Uhr:] Das iPhone 6s scheint Leserberichten zufolge ebenfalls von der Telefonieproblematik betroffen zu sein – auch hier in Fahrzeugen der Volkswagen-Gruppe. Die Betaversion von iOS 11.4 bringt bislang keine Abhilfe. (bsc)