Menü

iOS 13.1.3: Wichtige Bugfixes für iPhones und iPads

Apple setzt den Update-Reigen für die iOS und iPadOS fort und geht störende Probleme an.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 153 Beiträge

Mit iOS 13.1.3 sollte vieles runder laufen.

(Bild: dpa, Andrea Warnecke)

Von

Apple hat am Dienstagabend iOS und iPadOS 13.1.3 zum Download freigegeben. Die Betriebssystem-Updates gehen weitere Problemstellen an und sollen eine Reihe von Bugs beseitigen, die mitunter erhebliche Beeinträchtigungen für Nutzer darstellten. Es handelt sich dabei bereits um das vierte Update für iOS 13 – innerhalb von vier Wochen.

Auf einem iPhone 11 beträgt die Download-Größe von iOS 13.1.3 knapp 150 MByte.

iOS 13.1.3 räumt nach Angabe des Herstellers ein Problem aus, "bei dem bei bestimmten Fahrzeugen Bluetooth-Verbindungen abbrechen können". Nutzer hatten zuvor über erhebliche Schwierigkeiten berichtet, mit dem iPhone und iOS 13 im Auto zu telefonieren, über manche Infotainmentsysteme waren Anrufe gar nicht mehr möglich – dies sollte mit dem Update nicht mehr auftreten.

Falls doch, empfiehlt es sich, die Bluetooth-Verbindung zwischen iPhone und Fahrzeug frisch einzurichten. Auch die Zuverlässigkeit von Bluetooth-Headsets und Hörhilfen soll die neue iOS- und iPadOS-Version verbessern.

Die neue Version des Betriebssystems soll außerdem sicherstellen, dass iPhones bei eingehenden Anrufen wieder zuverlässig klingeln oder vibrieren und dass sich Termineinladungen in Apple Mail öffnen lassen. Nach einer Wiederherstellung vom iCloud-Backup sollen Apps und Sprachmemos wieder zuverlässig eingespielt werden, auch hier konnte es zuvor zu Problemen kommen – diese Fehler geht auch iPadOS 13.1.3 an.

Das Update räumt außerdem einen Fehler aus, durch den Daten in der neuen Health-App "nach Anpassungen für die Sommerzeit möglicherweise nicht korrekt angezeigt werden", so Apple.

iOS 13.1.3 soll außerdem dafür sorgen, dass Benachrichtigungen auch wieder korrekt auf der Apple Watch ankommen – hier hatten viele Nutzer Schwierigkeiten nach dem großen System-Update verzeichnet. Auch ein mögliches Problem, das zum Scheitern der Kopplung einer Apple Watch führen konnte, wurde beseitigt.

Apps mit Game-Center-Integration sollen in iOS 13.1.3 und iPadOS 13.1.3 außerdem flotter starten, das konnte bislang auch viele Apple-Arcade-Spiele beim Öffnen störend ausbremsen. Ob auch die unter Umständen schweren Probleme im Zusammenspiel mit dem iPad Air 2 ausgeräumt wurden, bleibt vorerst offen. Details zu möglichen Sicherheitsverbesserungen stehen noch aus. Mit iOS 13.2 steht ein nächstes größeres Update bereits in den Startlöchern, das auch neue Funktionen bringt.

Günstigste Angebote

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Apple iPhone XR  64GB schwarz

iPhone XR

Apple iPhone 11  64GB rot

iPhone 11

Apple iPhone 11 Pro Max  64GB gold

iPhone 11 Pro Max

Weitere Angebote für Apple iPhone XR 64GB schwarz im Heise‑Preisvergleich

tipps+tricks zum Thema:

(lbe)