Menü
Mac & i

iOS 6.0.2: Nutzer berichten weiterhin von WLAN-Problemen

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 42 Beiträge

Die nur für iPhone 5 und iPad mini gedachte iOS-Version 6.0.2 scheint nicht all den Nutzern zu helfen, die zuvor WLAN-Probleme mit ihren Geräten hatten. Während manche iPhone-Besitzer ersten Rückmeldungen zufolge mit dem Update plötzlich eine Verbindung zu bestimmten WLAN-Router-Modellen herstellen können oder eine volle Balkenanzeige an Orten sehen, an denen bislang die WLAN-Verbindung wegbrach, klagen andere Nutzer unverändert über Schwierigkeiten. Diese treten in Form von schwankenden bis durchgängig langsamen Datenraten, einem Fehlschlagen der Verbindungsaufnahme zu einem WLAN oder geringer Reichweite auf – ein Thread in Apples hauseigenem Forum, der sich mit der Problematik befasst, zählt inzwischen knapp 2800 Beiträge.

WLAN-Verbindungsprobleme auch mit iOS 6.0.2

Einzelne Anwender vermissen nach Aktualisierung auf iOS 6.0.2 den Eintrag "Persönlicher Hotspot" in den Einstellungen – dieser lässt sich meist entweder unter Einstellungen – Allgemein – Mobiles Netz erneut aktivieren oder taucht nach dem Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen (in den iOS-Einstellungen unter Allgemein – Zurücksetzen) wieder auf. Das Rücksetzen der Netzwerkeinstellungen hilft unter Umständen auch gegen WLAN-Probleme, nach dem Verwenden der Funktion müssen WLAN-Passwörter allerdings erneut eingegeben werden.

Ob Apple die WLAN-Schwierigkeiten mit iOS 6.1 erneut angeht, bleibt unklar – das Unternehmen hatte zu Beginn dieser Woche die vierte Beta des kommenden Updates für Entwickler freigegeben, die finale Veröffentlichung könnte im Januar oder Februar 2013 folgen. (lbe)