iOS 8.1.2 löst das Rätsel der verschwundenen Klingeltöne

Mit einem weiteren Update für iOS 8 behebt Apple ein Problem, das zur Löschung im iTunes Store gekaufter Klingeltöne führen konnte. Um sie wiederzuerhalten, muss der Nutzer einen Ausflug ins Internet unternehmen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 139 Beiträge

Nutzer gekaufter iTunes-Klingeltöne sollten auf iOS 8.1.2 aktualisieren.

Update
Von

Apple hat in der Nacht zum Mittwoch überraschend ein neues iOS-8-Update vorgelegt. Version 8.1.2, die die Buildnummer 12B440 trägt, scheint nur einen Bug zu fixen, über den Nutzer seit längerem klagen: Es kam vor, dass sich käuflich erworbene Klingeltöne aus dem iTunes Store plötzlich nicht mehr auf dem iPhone finden ließen, weil sie – offenbar beim Synchronisieren – nachfragelos gelöscht wurden.

iOS 8.1.2, das keine 30 MByte groß ist, wenn iOS 8.1.1 bereits installiert war, kam ohne Betaphase aus. Wer von den verschwundenen Klingeltönen betroffen ist, erhält sie allerdings nicht automatisch. Stattdessen müssen sich diese Nutzer mit dem iOS-Gerät auf iTunes.com begeben, von wo sie dann eine Wiederherstellung vornehmen können sollen.

Es ist unklar, ob iOS 8.1.2 noch weitere Neuerungen enthält – Apple spricht aber von enthaltenen Bugfixes. Ob sicherheitsrelevante Probleme behoben wurden, ist noch unklar, auf Apples Supportseite fehlen bislang Hinweise.

Das Update läuft wie schon iOS 8 auf iPhones ab 4s, iPad ab Generation 2 und iPod touch ab der fünften Generation. Apple testet bereits iOS 8.2, mit dem die Nutzung von Apple-Watch-Apps möglich ist.

[Update 10.12.14 09:19 Uhr:] Apple hat inzwischen mitgeteilt, dass iOS 8.1.2 nur die Sicherheitsfixes aus iOS 8.1.1 enthält, keine neuen.

In einem Supportdokument wird außerdem erklärt, wie man gelöschte Klingeltöne zurückerhält. (bsc)