Menü
Mac & i

iOS 8.3: GPS bleibt im Flugzeugmodus aktiv

Die jüngste Version des Betriebssystems deaktiviert die GPS-Positionsbestimmung auf iPhone und iPad nicht mehr, wenn der Nutzer den Flugzeugmodus in Betrieb nimmt. Dies hat Apple inzwischen bestätigt.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 12 Beiträge
iOS 8.3: GPS bleibt im Flugzeugmodus aktiv

Bis einschließlich iOS 8.2 kappt der Flugzeugmodus nicht nur die Mobilfunkverbindung sowie WLAN und Bluetooth, sondern deaktiviert auch das GPS-Modul. Mit iOS 8.3 hat Apple die Funktion erstmals geändert, wie aus einem Support-Dokument hervorgeht: GPS bleibt auf iPhone und iPad auch im Flugzeugmodus aktiv.

Damit können Nutzer ausschließlich auf die Mobilfunkverbindung verzichten und ihr Gerät dennoch in vollem Umfang nutzen, schließlich lassen sich WLAN und Bluetooth auch im Flugzeugmodus wieder zuschalten.

Praktisch ist dies unter anderem, wenn keine SIM-Karte eingelegt ist, iOS zeigt sonst störende Warnhinweise. Zudem lässt sich auf diese Weise Akku sparen, wenn eine Mobilfunkverbindung sowieso nicht möglich oder nicht erwünscht ist. Auch im Ausland kann man die Funktion zur generellen Unterdrückung von Mobilfunkverbindungen nutzen ohne auf eine Positionsbestimmung in Offline-Karten-Apps oder Geotags für Fotos verzichten zu müssen. (lbe)