iOS 8 bringt angeblich Split-Screen-Modus aufs iPad

iPad-Nutzer können in iOS 8 einem Bericht zufolge erstmals zwei Apps nebeneinander einsehen – auch der Austausch von Daten zwischen Apps soll deutlich einfacher werden.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 234 Beiträge
Von
  • Leo Becker

Bislang zeigt das iPad stets nur eine App im Vollbild an

(Bild: dpa, Karl-Josef Hildenbrand)

Mit iOS 8 will Apple den Vollbild-Zwang für Apps lockern, berichtet 9to5Mac – zumindest auf dem iPad. Eine neue Split-Screen-Ansicht sei aktuell in Entwicklung, die erstmals zwei Apps im Querformat nebeneinander darstelle, ähnlich wie die Snap-Funktion in Windows 8.

Die bislang stark voneinander abgeschotteten iOS-Apps erhalten angeblich auch neue Fähigkeiten zu einem erweiterten Datenaustausch – so soll es beispielsweise möglich sein, Text oder Bilder aus einer App in die andere zu ziehen.

Die Split-Screen-Funktion sei auf den 9,7-Zoll-Bildschirm der größeren iPads ausgelegt, merkt 9to5Mac an – ob die Zwei-App-Ansicht auch auf dem iPad mini zur Verfügung stehe, sei noch unklar.

Apple dürfte iOS 8 zum Auftakt der Entwicklerkonferenz WWDC am 2. Juni vorstellen – neben OS X 10.10. Das Mac-Betriebssystem wird möglicherweise im Stil von iOS 7 grafisch umgestaltet. (lbe)