Menü

iOS 9.3 Beta: Apple Pencil verliert Funktionen

Bislang lässt sich der Stylus auch zum Scrollen und Navigieren auf dem iPad Pro nutzen. In den ersten zwei Vorschauversionen von IOS 9.3 ändert sich das aber.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 18 Beiträge

(Bild: Apple)

Mac & i
Von
Anzeige
Apple iPhone 6 Plus 16GB grau
Apple iPhone 6 Plus 16GB grau ab € 288,99

Apple scheint an den Nutzungsmöglichkeiten des Apple Pencil zu schrauben. Wie AppleInsider aufgefallen ist, verliert der bislang nur für das iPad Pro gedachte Stylus in den Betaversionen 1 und 2 von iOS 9.3 an Funktionalität.

So soll es nicht mehr möglich sein, mit dem Stift Apps zu öffnen, zu scrollen oder ihn zur grundsätzlichen Navigation durch das Betriebssystem zu verwenden. All das war in iOS 9.2(.1) noch möglich. Zudem konnte man auch Anwendungen verwenden, die noch nicht an den Apple Pencil angepasst waren.

Es ist unklar, ob es sich bei dem neuen Verhalten um einen schlichten Bug handelt oder Apple tatsächlich plant, die Nutzungsmöglichkeiten des Stifts einzuschränken. Wäre letzteres der Fall, müssten User künftig dauernd von Finger- zur Stiftbedienung und zurück wechseln.

Apple-Designchef Jony Ive hatte in einem Interview im vergangenen Jahr erklärt, er mache sich Sorgen, dass die Nutzer die Rolle des Stiftes mit der Rolle ihrer Finger in iOS verwechseln könnten. Der Stift solle den Finger eben nicht ersetzen. iOS 9.3 befindet sich derzeit noch in einer frühen Betaphase. Es dürfte in einigen Monaten offiziell erscheinen – und bis dahin kann sich noch viel ändern. (bsc)