Menü

iOS 9: "Hey Siri" soll Stimme erkennen

Apple hat einen neuen Einrichtungsassistenten in iOS 9 ergänzt, der die Stimme des Nutzers erfasst, um Siri auf Zuruf besser zu aktivieren.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
Von
Anzeige
Apple iPhone 6S Plus 16GB grau
Apple iPhone 6S Plus 16GB grau ab € 346,99

Bei der Aktivierung von "Hey Siri" bittet iOS 9 neuerdings zur Konfiguration, wie Entwickler berichten. Dies soll Siri dabei helfen, die Stimme des Nutzer zu erkennen, erklärt Apple. Dafür ist es erforderlich, mehrere Sätze einzusprechen, die mit "Hey Siri" beginnen, beispielsweise "Hey Siri, ich bin’s". Die Konfiguration schreitet erst voran, wenn das Sprachassistenzsystem das gerade Gesagte verstanden hat, die Einrichtung lässt sich aber überspringen.

Diese Hey-Siri-Konfiguration erinnert an die Einrichtung von Touch ID zur Erkennung des Fingerabdruckes, allerdings ist unklar, ob das System tatsächlich versucht, den Nutzer an seinem Stimmprofil zu erkennen und von anderen Personen zu unterscheiden.

Bislang wird "Hey Siri" schnell versehentlich ausgelöst, wenn die Floskel plötzlich Erwähnung findet, auch externe Audioquellen wie ein abgespielter Podcast oder eine Radiosendung können das System in Aktion rufen.

iPhone 6s und iPhone 6s Plus erstmals in der Lage sind, durchgängig nach "Hey Siri" zu horchen, könnten Stimmprofile versehentliche Aktivierungen vermeiden. Bei älteren Geräten bis hin zum iPhone 6 setzt die Funktion voraus, dass das iPhone mit dem Netzteil verbunden ist. (lbe)